Private Berufsunfähigkeitsrente - Sinnvoll oder rausgeworfenes Geld?

5 Antworten

Bei einem Antrag auf BU Rente muss man Vorerkrankungen genau angeben.. Dann abwarten wie sich die Versicherungsgesellschaft entscheidet. Es gibt eben Klauseln in manchen Verträgen, die einer Gesellschaft die Möglichkeit gibt, so du berufsunfähig wirst, eine für dich passende Beschäftigung vorzuschreiben und somit ist die Gesellschaft aus der Pflicht, für dich die BU Rente zahlen zu müssen. Ich würde jedem Antragsteller empfehlen, den von der Versicherung vorgelegten Vertrag genauestens auf Ausschlüsse überprüfen zu lassen, bevor man den Vertrag abschliesst. Es gibt Verträge bei denen die Gesellschaften bei festgestellter Berufsunfähigkeit ohne Einschränkungen, oder Verpflichtung zu einer anderen Tätigkeit, die BU-Rente dann auch zahlen. Besonders wichtig ist eben, so man Vorerkrankungen hat, dass man einen Vertrag überprüfen lässt. Sonst zahlt man über Jahre hinweg Beiträge in der Hoffnung, man bekäme dann im Bedarfsfall auch Geld, ist dann aber masslos enttäuscht, wenn man das Geld zum Fenster rausgeworfen hat. Normalerweise gehören solche Verträge mit all diesen Fallstricken verboten. Der Laie ist in aller Regel gar nicht in der Lage, solche Verträge auf Fallstricke hin, zu überprüfen. Deshalb ist das für mich eine Art Betrug, wenn man den Versicherten das Geld aus der Tasche zieht, wissend darum, dass man im Bedarfsfall nicht zahlen muss. Sowas gehört vom Gesetzgeber unterbunden. Wer aber darauf hofft,fft vergebens. Deshalb bei mehreren Gesellschaften anfragen und die Verträge überprüfen lasen. Kostet ein paar Euro ist aber letztendlich gut angelegtes Geld für eine Überprüfung.

Wenn sie Dich mit Deinen Vorerkrankungen aufnehmen, würde ich es auf jeden Fall machen. Aber dann brauchst Du eine etwas positiv formulierte ärztliche Bescheinigung. Davon hängt dann die Höhe Deiner Beiträge ab.

Nach den Erfahrungen, die ich jetzt machen musste kann ich nur den 2. Teil deiner Frage bejahen: Herausgeschmissenes Geld. Ich habe meine Berufsunfähigkeitsversicherung vor über 20 Jahren bei der Hannoversche Lebensversicherung AG in dem Glauben abgeschlossen, für den Fall des Falles gut aufgehoben und abgesichert zu sein. Leider ein Irrtum. Dabei geht es noch nicht einmal um eine Vorerkrankung, wie bei Dir. Meine Versicherung erkennt meine Ansprüche nicht an und versucht über die Forderung nach immer neuen Berichten und Informationen und weiteren Untersuchungen, die ich natürlich selbst bezahlen soll, mich praktisch „abzuwürgen“. Das ist natürlich die elegante Art zu sagen, wir zahlen nicht. Halt Pech gehabt, wenn Du seit 20 Jahren 4-stellige Beträge pro Jahr eingezahlt hast. Mein Fazit: Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei der Hannoversche Lebensversicherung AG ist meiner Meinung nach reine Geldverschwendung. Wieso ? Weil sie eine Sicherheit vorgaukelt, die sich dann, wenn ernst wird ,wie bei mir, eventuell als völlig irreal erweist. Ich hätte genauso gut meine Beiträge über all die Jahre den Griechen schenken können. Für mich wäre das Ergebnis das gleiche gewesen. Damit hätte ich dann wenigstens noch ein gutes Werk getan.

Eine BU Versicherung ist die Kaskoversicherung für den eigenen Körper. Bevor man sein Auto versichert, sollte man seinen Körper bzw. seine Arbeitskraft versichern. Die Antwort ist daher: Ja, unbedingt abschließen.

Die Sache mit den Cholesterinwerten kann das Ganze schwieriger machen. Hier sollten über einen Makler mehrere Angebote von Gesellschaften eingeholt werden (mit ausgefüllten Gesundheitsangaben). Ein Vorabvergleich bringt hier wenig, da die Risikozuschläge sehr unterschiedlich sein werden.

Eine konkrete Empfehlung kann ohne Kenntnis näherer Umstände niemand abgeben. Deshalb gibt es nur 2 Wege: Ein Makler vor Ort oder ein Internetportal, welches als Versicherungsmakler tätig ist.

Es lässt sich mit überhöten Cholesterinwerte Steinalt werden. Würde BiosLife2 von Unicity empfehlen um dies in den Griff zu bekommen. Eine Anlage zur BU kann ich Ihnen aufzeigen wenn Sie mich dies bezüglich anschreiben und Info anfordern. infomoor@aol.com LG Connyconrad

Was möchtest Du wissen?