Preisgünstigste Variante Milbenallergie im Bett zu verhindern?

3 Antworten

Das würde ich nicht machen, da schwitzt man schnell und die Milben sind ja nicht nur in der Matratze, sondern auch in Kissen und Decke, diese sollte man (nicht nur den Bezug) einmal pro Woche bei 60 Grad waschen

Wenn man so starke Symptome wie Atembeschwerden hat, reicht es nicht mehr, die Milben in der Matratze einfach nur abzutöten, man muss sie auch regelmäßig entfernen und den ganzen Dreck, den sie machen, sowieso. Eine billige Patentlösung gibt es da leider nicht. Sprays für Asthmatiker sehe ich da auch kritisch, das atmet man ja auch selber ein.

Für die Matratze habe ich einen Milbenstaubsauger. Der tötet sie mit UV- Licht ab und saugt diese und alle anderen Allergene heraus (normaler Staubsauger reicht nicht) Das mache ich einmal pro Woche vor dem Überziehen der frischen Bettwäsche.

Natürlich ist der nicht ganz billig (ca. 60 - 100 €, je nach Hersteller), aber den hat man dann auch ein paar Jahre. Mir geht es seitdem gerade morgends wesentlich besser. In den meisten Fällen lohnt sich die Anschaffung. LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ein heißes Bügeleisen ,

falls die Matratze es verträgt, ist vermutlich besser als irgend ein Giftspray

Das billigste? Hole Dir Milben-Spray aus dem Supermarkt.

Danach in den Fachhandel und beraten lassen. Es gibt Unterbetten, waschbare Decke uvam.

Was möchtest Du wissen?