Praktische Erfahrung zum Medizin Studium sammeln mit 15

4 Antworten

Konzentrier dich auf das Wesentliche! Und das ist die Schule, damit du ein bestmögliches Abi schaffst!

Mit "Praktische Erfahrungen", die die Chancen auf einen Medizin-Studienplatz erhöhen, ist sicherlich kein Schülerpraktikum gemeint, sondern z.B. eine Ausbildung zum Krankenpfleger oder so ...

Wenn deine Abi-Note dann nicht reichen sollte, um sofort einen Medizin-Studienplatz zu bekommen, dann hast du im (in den) Wartesemester(n) noch genug Zeit für Praktika oder sonstige Tätigkeiten im medizinischen Bereich.

Viel Erfolg!

Aber wenn ich bereits jetzt schon damit beginne schulpraktika in verschieden Kliniken, Praxen zu machen hat das nicht auch positive Auswirkungen auf den Studienplatz ?

mit 16 ein mehrjähriges Praktikum? Eher nicht. Du kannst in den Ferien Praktika machen, aber versteif dich doch nicht zu sehr auf eine Richtung. Du hast ja noch einige Jahre Zeit. Mach doch auch mal ein Praktikum in einem anderen Beruf.

Ich interessiere mich sehr für die Chirurgie und möchte auch keinen anderen Kariereweg einschlagen, trotzdem danke!!

Praktikas und noch mehr praktikas. Allerdings wird, soweit ich weiss, kein praktikant in einen op gelassen. Krankenhaeuser sind immer dankbar fuer "kostenlose" hilfen. Das wird sich aber eher auf die einfachen dinge beschraenken. Melde dich bei krankenhaeusern/ arztpraxen eventuell auch pflege einrichtungen und frag an, mehr als das sie nein sagen kann nicht passieren.

mach ein einser abi

die wichtigsten fächer für medizin sind mathe, physik, chemie und biologie

Was möchtest Du wissen?