Powerline 500mbps aber nur 100mbps Port?

1 Antwort

Eine Verbindung kann immer nur so schnell sein wie an der langsamsten stelle (Flaschenhals). Wenn du ein Gerät hast was nur 100Mbit übertragen kann dann kann es nur 100Mbit übertragen, auch wenn der Powerline Adapter theoretisch mehr könnte.

Aber dann macht das Produkt doch gar keinen Sinn. Wieso mit 500 mbps werben wenn man nur 100 übertragen kann.

@TheMiner4571

Was für ein Gerät wirbt denn damit das es 500Mbit übertragen kann und hat dann nur einen 100 Mbit Port?

Soll ich (m 30) meinen langen, heimlichen, Wunsch einer straffen Beschneidung verwirklichen, wo ich mir 3 Mon. Pornostop verordnet habe - Gelegenheit o. dumm?

Hey, Habe schon immer mal hin und her überlegt habe, mich beschneiden zu lassen (nicht aus medizinisches Gründen. Eher, weil es eine kleine Neigung von mir ist, vor allem aber weil mich die nervige Haut schon immer eher gestört hat, ich mags lieber mit viel Reibung) - wäre dann nicht so ein NoPrnReboot eine gute Gelegenheit?? Bislang habe ich mich nie dazu durchringen können, weil die Vorstellung, 6 Wochen auf alles verzichten zu müssen, das kalte Grausen in mir geweckt hat. Aber jetzt sollen es nach dem üblichen Schema 3 Monate werden. Ich sehe folgende Vorteile:

  1. Garantiert 6 Wochen Ruhe, weil jede Berührung nur unangenehm ist - danach sollte man ja aus dem Gröbsten raus sein??
  2. Ritualisierung/Kennzeichnung à la "jetzt meine ich es ernst, jetzt fängt ein neuer Lebensabschnitt an." Das ist vielleicht das wichtigstes Argument, zusammen mit 1.
  3. Bessere Zweisamkeit danach, da ich (vor Prno-Zeiten) jemand war, der eher viel zu schnell als zu langsam gekommen ist... mehr Reibung, länger, mehr Action... so persönlich hab ichs gerne mal etwas härter.
  4. Bessere Hygiene. Klar, waschen und so reicht bzw. muss reichen - aber im Ernst, nach 8 Stunden im August ist das halt nicht mehr taufrisch.
  5. Komplizierteres MO danach, weil Gleitmittel nötig ist - spontan mal in 30 sek. zur Prno-Fantasie einen wedeln ist nicht.
  6. Finde es persönlich optisch attraktiver... ich mag meine lange Vorhaut nicht und ich hatte schon immer ein Faible für die Beschneidung. Ich habe mir sehr lang insgeheim gewünscht, beschnitten zu sein... eher vor 5-10 Jahren als jetzt, aber fände es irgendwie immer noch gut.
  7. Frauen finden es durch "Exoten"-Status zumindest in Europa sicher nicht schlechter?
  8. Fände ich es selber irgendwie aufregend und spannend.
  9. Wenn ichs nicht mache, werde ich nie wissen, wie es ist.

Und folgende Gefahren:

  1. Das ganze Internet ist voll von Threads von Leuten, die ihre Beschneidung in den höchsten Tönen loben, sowie Leuten, die es ganz fürchterlich finden, beschnitten zu sein. Wobei letztere i.d.R. die sind, bei denen die Entscheidung von Eltern oder aus med. Gründen gegen deren Willen getroffen wurde. Ganz wenige sagen, "Naja, ist jetzt nicht so ein riesen Thema". Auf jeden Fall polarisiert das Thema. Die Fachliteratur scheint da eher in Richtung "nur wenn nötig, und dann so wenig wie irgendwie möglich abschneiden" zu tendieren. In 10, 20 oder 30 Jahren wünsche ich mir vielleicht aufgrund von Desensibilisierung die Vorhaut zurück - kommt immer wieder vor. Aber was ab ist, ist ab, und wenn dann nur noch verbissener, mechanischer Maschinen-Sxx möglich ist, fände ich das auch nicht gut.
  2. Es kann immer irgendwas ganz fatal schiefgehen. Horror-Szenario Komplikation - Entzündung und Infektion durch gruselige, multiresistente Krankenhaus-Keime - Ding ab.. Kommt selten vor, aber IST schon vorgekommen
  3. An einem gesunden Körper rumzuschnippeln ist irgendwie absurd
  4. 500 € (hätte ich aber problemlos übrig).
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?