Potenzprobleme durch Alkoholismus

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast ein Alkoholproblem und machst leider nichts dagegen. In diesem fall kann Dir kein Mensch helfen. Mach eine Entgiftung, dann eine stationäre Langzeit Therapie und gehe 1 mal wöchentlich zur Selbsthilfegruppe, aber wenn Du das nicht möchtest, dann hast Du weiterhin hängolin und irgendwann einen schmerzhaften und grausamen Tod.

Danke "Scarface"

Na klar geht Alkohol auf die Potenz,wenn Du so weitertrinkst geht bald gar nichts mehr!Die blaue Pille in verbindung mit Alkohol ist keine gute Idee,die Blaue Pille geht auf die Pumpe und das in Verbindung mit Alkohol kann böse enden.Das Problem lässt sich durch Abstinenz wieder beheben,und es muss aber vollständig auf Alkohol verzichtet werden.Du solltest Dir besser auch einmal Gedanken über andere gesundheitliche Schäden machen die dann aber dauerhaft sind wie eine Leberzirrhose oder eine Polyneuropathie das sind Nervernschäden die sich teilweise nicht zurückbilden auch ein geistiger verfall wird irgendwann eintreten.Lasse Dir helfen,rede mit Deinem Hausarzt darüber der kann Dir auch anlaufstellen und Kliniken empfehlen.Warte nicht bis es zu spät ist Du hast nur den einen Körper und wenn der kaputt ist dann wirst Du dich immer fragen warum Du.ihm das angetan hast,nur dann.ist es zu spät!Ich lebe seit 17Jahren völlig ohne Alkohol und ich vermisse ihn nicht ein bisschen,und ich frage mich immer wieder wie ich so dumm sein konnte und mich zum sklaven der Sucht machen konnte und warum ich nicht früher die Notbremse gezogen habe.Mache nicht den selben Fehler,es ist schwer aber auch Du wirst es schaffen,Du musst nur wollen!Alles Gute für das neue Jahr wünscht Dir andie.

Besonders ein übermäßiger Alkoholkonsum ist für die Potenz des Mannes schädlich. Denn Alkohol wirkt als Nervengift und beeinträchtig deshalb die Funktion vieler Nerven. Über einen längeren Zeitraum führt der Alkohol sogar dazu, dass Nerven komplett zerstört werden. Die Folge ist, dass auch die Nervensignale beschädigt werden, die für die Entstehung einer Erektion nötig sind.

www.med.de/krankheiten/.../impotenz-erektile.../rauchen-alkohol.ht...

Alkohol schadet der Potenz Entgegen vielen Behauptungen ist Alkohol kein Aphrodisierendes Mittel. Alkohol senkt einfach nur die Hemmschwelle, ist aber kein sexuell stimulierender Stoff. Er schadet der Potenz. Durch Alkohol steigt die Reizschwelle, der Körper ist benebelt und muss viel mehr arbeiten, damit die Organe die für eine Erektion und einen Orgasmus benötigt werden die gleiche Leistung erbringen wie ohne den Alkohol. Die Sexualorgane werden weniger durchblutet und das Lustempfinden nimmt ab. Bei täglichem Konsum von Alkohol sinkt der Testosteronspiegel ab und irgendwann wird das Nervensystem geschädigt, es kommt zu einer Impotenz, häufig irreparabel. Dies ist vor allem bei Bier der Fall.

www.penis-potenz.de/artikel/was-schadet-der-potenz.html

Ich danke Dir für deine kompetente Antwort und den Link. lg

Alkohol reduziert die Produktion von sog. Botenstoffen, die das Gehirn nach "unten" schickt, die dann für die Erektion zuständig sind.. Du solltest dein trinken auf ein vernünftiges Maß zurückschrauben oder besser ganz aufgeben. Tut auch deiner Leber gut.

Ja,dass hängt mit dem Alkoholkonsum zusammen.Du wirst es immer öfter merken.Der Freund einer Bekannten hatte das auch.Es wird immer schlimmer.Er war aber deutlich älter als du.Nimm dich zusammen und reduziere deinen Alkohol.L.G.

Was möchtest Du wissen?