Pochen im Oberbauch rechts und Schluckauf

1 Antwort

Es gibt ein paar Möglichkeiten, woher Beschwerden im rechten Oberbauch kommen könnten, denn da sitzt so einiges: die Leber, die Gallenblase und zum Teil der Dickdarm. Auch die Niere kann dorthin ausstrahlen, ebenso der Magen und die Bauchspeicheldrüse. Und der Zwölffingerdarm. Auf jeden Fall handelt es sich um etwas im Magen-Darm-Bereich und bei einem Pochen denkt man zunächst an eine Entzündung - kann anfangs durchaus schmerzfrei sein. Du könntest es zwar mal mit beruhigenden Magen-Darm-Tees probieren und eine schonende Ernährung versuchen (wenig Fett), aber das ist nicht wirklcih eine Lösung...wenn das Pochen wiederkommt oder sogar schlimmer wird, dann solltest du das zügig einem Arzt erzählen, nicht dass du da etwas verschleppst, das man jetzt noch gut behandeln könnte. Grüße!

komisches unkontrolliertes Zucken/Pochen im Oberbauch HILFEEEE ;O

Hallo liebe Leute :D

Ich bin langsam etwas verzweifelt, weil sich Dinge in meinem Körper abspielen die ich total komisch finde.

Ich bin 20 Jahre, männlich, schlanke, recht sportliche Figur, und bin Raucher.

Es geht darum, dass mir ein völlig unkontrolliertes, unregelmäßiges Zucken/Pochen so langsam meinen Schlaf raubt. Dieses Zucken kommt immer nur an einer Stelle vor, und zwar Links unter der Brust , bzw unter dem Herz wo der Oberbauch anfängt (kann es nicht anders beschreiben, sry) Das tritt jetzt seit gut 3-4 Monaten, alle paar Tage von selber auf, und dauert dann total unterschiedlich lange an. Dieses Pochen/Zucken sieht und spürt man auf der Haut, fühlt sich etwas so an als würde ein Baby von innen gegen diese Stelle boxxen . (Ich bin ein Mann, also würde es mich wundern wenn ich schwanger bin höhö :O ) und da mein Hausarzt die Befürchtung hatte dass das Herzrhytmusstörungen sein könnten wurde ein Langzeit EKG gemacht. Da ist das Pochen auch sehr stark aufgetreten aber es wurde nichts aufgezeichnet, mein Herz ist völlig normal.

NACHTRAG: Ich kann Dieses Pochen/Zucken auch irgendwie herbeirufen wenn ich an der beschriebenen Stelle etwas rumdrücke.

Ich bin eigentlich kein Mensch, der sich in so etwas leicht reinsteigert, aber langsam hab ich echt Angst. Ich habe in 2 Wochen ein Termin beim Arzt für innere Medizin,, aber das dauert so lange dass ich mir erhofft habe mir könnte hier ein netter, bewanderter Mensch auf diesem Gebiet helfen, mir vllt meine Angst nehmen, oder, falls es etwas schlimmes ist, mir Klarheit gibt.

Vermutungen die ich im Internet gefunden habe:

ein unregelmäßiges Muskelzucken. (Schön und gut, aber warum erst seit 3 Monaten und 20 Jahre garnicht? )

Heliobacter

Kann es irgendwas damit zu tun haben?

Um einen schnelle Hilfe wäre ich sehr verbunden :)

PS: Ich weiss, dass man solche Dinge eigentlich nicht im Internet nachfragt, aber da mein Arzttermin noch so lange dauert versuch ichs jetzt mal hier.. Ich hab langsam einfach Angst vor ner schlimmen Krankheit wie Krebs, oder irgendwas mit der Lunge, kann man so etwas ausschließen?

Mit freundlichsten Grüssen,

Jakob R.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?