Plötzlich Blut im Urin, soll ich zum Notarzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der medizinische Fachausdruck für Blut im Urin heißt Hämaturie. Das Auftreten von Blut im Urin ist immer eine ernstzunehmende Sache. Neben einer Reihe von unterschiedlich schweren Erkrankungen kann die Blutbeimengung auch eine völlig harmlose Ursache haben. Meistens handelt es sich aber um eine Blasenentzündung oder Harnwegs-Infektion. So schnell wie möglich sollte ein Arzt oder besser Urologe Dein Ansprechpartner sein.

@alle Ist das echt so dringend? Ich habe inzwischen ja wenigestens mein neues Versichertenkärtchen gefunden, aber ich wäre ja froh, wenn ich mir ätzende Stunden in den Krankenhausfluren sparen könnte seufz

Wenns eine Blasenentzündung wäre, dann müsstest du mit so nem Urin schon echt ziemliche Schmerzen haben...würd ich so aus eigener Erfahrung sagen. Deswegen würde ich doch eher schnell zum Arzt schaun und das sicherheitshalber mal abklären lassen.

Kann gut sein, dass das ein Blasenentzündung ist. Wenn Du Dir sehr unsicher bist, gerade bei Deiner Vorgeschichte, wäre Notdienst sicher nicht verkehrt.

Ab zum Arzt. Wenn es einer Blasenentzündung gleich kommt ist das nicht ungefährlich.

Mist, na gut, dann schwinge ich mich jetzt raus in die Nacht und watschele zum Krankenhaus. Buch, Stulle und Wasser hab ich dabei. Danke Euch allen, ich hätte eher bis morgen gewartet.

der Vollständigkeit halber - habe mich in der Nacht noch daran erinnert, daß meine Krankenkasse einen sehr tollen Telefonservice anbietet. Man kann unter einer Hotline direkt mit einem Facharzt sprechen.

Die freundliche, kompetente Ärztin mit dem türkischen Famililennamen hat mir gesagt, daß ich nur bei sehr starken Schmerzen noch in der Nacht zum Notarzt soll.

Sonst reicht es, am nächsten Morgen zu gehen. Da war im Urin auch kein sichtbares Blut mehr.

Das habe ich getan, habe ein Antibiotikum bekommen. Bin aktuell noch in Behandlung wegen eines Harnweginfektes.

Was möchtest Du wissen?