Pilzinfektion

5 Antworten

Erstmal möchte ich ein paar Worte an User 1175 richten ...

Danke das du soviel sprich der Meinung bist das du soviel darüber weißt... Denn es kann sehr wohl sein das mann sich die Pilzsporen von einer fremden Toilette holen kann und das mann es auch durch Geschlechtsverkehr übertragen werden kann.

Das mal als erstes und dann muss mann auch nicht ganze Biologie Bücher oder auch wikipedia seiten hier hinein schreiben. Aber das soll jetzt nicht heißen das ich dich hier zu nahe treten möchte es ist einfach meine Meinung. 

So und jetzt zum eigentlichen Problem, ich habe das auch mal gehabt also Sprich von einer " fremden Toilette " und habe mir darauf hin ' kadefungin 3 ' gekauft die ist für alle Arten von Vaginalpilzen und  ich sag mal so wenn mann es leicht und schmerzlindernd wie auch juckreizmildernd haben möchte dann sollte mann sich die schon gönnen. 

 Sie ist Rezeptfrei und Kostet zwar etwas mehr in der Apotheke kann mann aber auch online bei Doc Morris z. B bestellen, is ne 3 Tageskur mit Aplikator und dein Partner kann die Creme auch für sich benutzen falls er auch etwas hat.

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen ^_^

Einfach die Tür nicht mehr aufmachen wenn sie klingeln ! Nein im Ernst, hast du die Pilze auch wenn du keinen GV hast ? Vielleicht bekommst du sie von deinem Partner ?

Das ist in den seltesten Fällen der Fall, da Männer immer Pilzsporen haben - ebenso wir Frauen. Sie gehören zum Leben dazu. Vielmehr kommt es auf das Immunsystem an, welches durch bestimmte Umstände anfälliger für krankmachende Keime ist.

Es reicht theoretisch schon, wenn man eine Türklinke mit der Hand anfasst und sich danach dort unten... ;-)

Auch mit Kondom (beim GV) haben viele Frauen eine Pilzinfektion...

das problem ist, dass du jedesmal wenn auf die toilette gehst deine toilette auch desinfizieren musst. außerdem wasch dich mehr als nur einmal am tag, wenn du einen pilz hast. achte jetzt sehr auf deine hygiene und versuch mal etwas sauerstoff ran zu lassen.

Bloß nicht mehr als ein Mal am Tag im Intimbereich waschen! Man hat keinen Pilz, weil man "unhygienisch" ist. Durch zu häufiges Waschen wird das natürliche Scheidenmilieu noch mehr strapaziert und anfällig für Infektionen!

Wichtig ist, den Scheidenbereich trocken zu halten (also "Feuchtigkeitsstau" zu vermeiden) und am besten nur mit Wasser waschen.

Ich würde mal denken wenn nur Du behandelt wirst ist da nur die Hälfte....was ist mit der anderen Hälfte??? Wird die auch behandelt oder hebt sie die Pilze nur bis zum nächsten mal auf???

Also... du mußt nicht immer zum Arzt, da du diese Kombipackungen mit den Zäpfchen und der Creme auch in der Apotheke rezeptfrei bekommst (ca.6€)! Dein Partner kann übrigens auch die Creme benutzen!
Trag am besten keine Strings und zu enge Hosen! Und beim nächsten kribbeln gleich die Creme auftragen, das verhindert vielleicht die nächste Pilzinfektion.

Juckreiz Intimbereich, Oberschenkel, After, Kein Pilz

Hallo liebe Leute ,

Ich brauche dringend Hilfe.

Angefangen hat es vor ca. 2 Monaten mit einem Pilz im Intimbereich. Dieser wurde behandelt und bei der Kontrolle war nichts mehr obwohl ich immer noch Juckreiz hatte. Mein Frauenarzt empfohl mir Vagisan. Wurde gekauft und angewendet. Ca. 3 - 4 Wochen später hatte ich wieder sehr starken Juckreiz, meine Schamlippen waren wund und ich hatte Schmerzen beim Wasserlassen. Erneut bin ich zum Gynäkologen. Es war schon wieder ein Pilz. Zudem wurde auf Blasenentzündung untersucht, da war nichts.

Wieder den Pilz mit Kafdefungin behandelt (3 Tages Kombi). Der Juckreiz blieb. Dann habe ich auf eigene Faust nochmal von Vagisan die Ein tages Kombi verwendet. Doch der Juckreiz bleibt und die Schamlippen waren gerötet, gereizt und geschwollen.

Meine Gynäkologin hat mir daraufhin baycutan (Cortisonsalbe mit antipilzmittel) verschrieben. Zwischendrin habe ich auf auf anraten der ärztin Deumavan verwendet. Nichts half.

Ich habe nun Juckreiz im äußeren SChambereich, Leiste, Oberschenkelrückseite und After. Manchmal auch am ganzen Körper aber nicht gleichzeitig. Manchmal ist es besser, es kommt schubweise.

Ich war beim Hautarzt. Der hat einen Allergietest gemacht und mir eine Salbe mit clotrimazol (gegen pilze) und bethametason verschrieben Die half auch nix. Raus kam dabei: Nickelallergie und Kaliumdichromat (was sich in z. B. Leder und Spachtelmaterial befindet). Ich habe erst eine Allergie vermutet auf das was sich in unterhosen (polyester, baumwolle, elasthan) befindet. aber der hautarzt sagt so eine allergie gibt es nicht? Aber ich trage ja keine unterhosen in denen nickel oder kaliumdichromat sind.

Zeitgleich war ich nochmal bei einem anderen frauenarzt, dieser hat WIEDER einen kleinen Pilz festgestellt. Diesmal habe ich eine Tablette zum oralen einnehmen gegen den Pilz bekommen. Bei kontrolle auch keine pilzinfektion mehr nachweisbar.

Die ärzte sagen es kann auch vom Schwitzen kommen, aber ich hatte diese probleme noch nie und warum dann nur unten rum? Ich dusche mich regelmäßig aber übertreibe es nicht. Ich verwende kein Duschgel in diesem Bereich ich hab das Waschmittel nicht gewechselt.

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin um jeden Tipp dankbar. Das belastet mich so sehr dass ich Angst habe bald psychisch auch noch Probleme zu bekommen. Ich habe an nichts mehr Spaß. Der Hautarzt hat mir jetzt cetrizin (antiallergikum) verschrieben und wieder eine andere creme mit urea. ich habe schon über 100 euro nur für cremes ausgegeben und nichts hilft. Und der hautarzt sagt er weiß jetzt auch nicht mehr weiter . aber er hat nur einen allergietest gemacht. gibt es da nicht viel mehr auf was man untersuchen kann?

ICH KANN NICHT MEHR. Bitte helft mir. Wo soll ich denn noch hin?

Und was kann ich gegen die ständigen Pilzinfektionen machen? Ich habe mir für die Nacht weite , lockere Baumwollboxershorts gekauft, Unterhosen die man auf 60 ° waschen kann und trage kaum noch enge Hosen.

Was mache ich falsch?

danke für jeden Tipp

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?