Pille verschieben- möchte den Zyklus ändern und meine Tage in der Woche bekommen und nicht am WE

5 Antworten

Also das steht auch in der Packungsbeilage. Die Pause einfach verkürzen. Also nicht sieben Tage die Pille auslassen, sondern z.B. nur 4, je nachdem wann du jetzt deine Tage bekommst. Aber wie gesagt, steht auch in der Packungsbeilage. Und ruf auf jeden Fall bei deinem Frauenarzt an, weil was die Leute hier schreiben, stimmt echt nicht immer!!! Auf keinen Fall die Pause verlängern, oder weniger Pillen einnehmen!

Natürlich kann man den Zyklus durch die Pilleneinnahme "wunschgemäß" veränder, aber bedenke bitte das es nicht gut für Deine Gesundheit ist gleich mal fünf Tage dran zu hängen. Du solltes es schrittweise machen.

Also, ich habe das auch gemacht. Ich habe aber nicht den Zyklus verlängert, sondern verkürzt. Bei mir war es so:

  1. Pillentag war Mittwochs, der letzte Pillentag war Dienstags. Ich habe dann immer genau am Wochenende die Periode bekommen. Ich habe meinen Zyklus einmalig verkürzt. D.h. ich habe die Pille so lange genommen, bis der letzte Donnerstag der Pillenpackung erreicht war, habe dann den Rest der Packung entsorgt. Ich habe dann erst Sonntag auf Montag nacht meine Periode bekommen. Dann habe ich in der Woche darauf so wie es sein soll Freitags mit der Pille angefangen. Falls Du aber früher die Pille absetzt, würde ich zusätzlich mit dem Kondom verhüten.

Hallo, meine Pille ist aber ein mehr-Phasen-Präparat, geht das da auch? Bei mir ist der letzte und erste Pillentag immer der gleiche...

Das geht auch bei dem Mehr-Phasen-Präparat. Aber um so wichtiger ist es, dass Du dann zusätzlich mit einem Kondom verhütest. Nur um ganz sicher zu gehen. Dein Zyklus ist dann nur verkürzt. An Deiner Stelle würde ich dann Freitags die Pille absetzen und dann in der Woche drauf am Freitag auch wieder mit der Pille anfangen! So hast Du immer den gleichen Tag.

;-)

Verschieben geht, aber du darfst die Pause niemals verlängern! Also nicht die neue Packung 5 Tage später anfangen! Sonst bist du nicht geschützt. Mach es Stück für Stück und verschiebe pro Zyklus nur wenige Tage, d.h. die Pause verkürzen und früher mit einer neuen Packung begeinnen!

Hallo. Die Blutung ist nicht eine normale Regelblutung, sondern eine Abbruchblutung durch das Aussetzen der Pille hervorgerufen. Du kannst sie natürlich 'verschieben'. Im geschilderten Fall also 5 Tage nach hinten, müsstest Du allerdings die nächste Packung anbrechen, fünf Tage nehmen und dann aussetzen. Beim Vorziehen der Blutung müsstest Du die Pille ein paar Tage eher absetzen.

Vorsichtshalber würde ich jedoch zusätzlich verhüten!!!

Mit Minette (Einphasenpräparat) Blutungen um eine Woche nach hinten verschieben

Hallo,

da es ja immer heißt "es kommt darauf an was für eine Pille du hast", mein Frauenarzt aus dem Stress nicht mehr rauskommt und ich ihn nicht ans Telefon bekomme, die Arzthelferinnen es alle nicht sicher wissen, wende ich mich als letzte verbliebende Möglichkeit an euch.

"Mit Minette (Einphasenpräparat) Blutungen um eine Woche nach hinten verschieben" Ist das möglich sodass der Schutz zu jeder Zeit noch gewährleistet ist? Ich habe die letzten 4 Monate die Pille im Langzeitzyklus genommen, dann ein mal die Blutung bekommen und gestern die letzte Pille meines Blisters eingenommen. Da ich am Wochenende einen Kurzurlaub antreten möchte (mit meinem Freund), würde ich gerne die Pillenpause und die damit einhergehenden Blutungen um eine Woche verschieben. Kann ich nun 7 weitere Pille nehmen und die Pillenpause eine Woche später erst einsetzen lassen? Ist der Schutz während dieser Zeit immernoch gegeben? Und wie geht es danach weiter? Ganz normal 3 Wochen Pilleneinnahme, dann 1 Woche Pause, etc.?

Ich weiß aus anderen Foren dass es mit bestimmten Einphasen Präparaten möglich ist, nur habe ich nirgends etwas zur Minette gefunden. Dass die Pillenpause auf keinen Fall länger dauern darf als 7 Tage weiß ich auch. Mir geht es nur darum ob ich die Einnahme nun um eine Woche verlängern kann, 7 Tage Pause mache und danach wieder wie gewohnt 3 Wochen einnehme- 1 Woche pausieren kann. Ohne dass es den Schutz negativ beeinträchtigt.

Danke im Voraus! Und wenn jemand genügend Zeit hat mir genau zu erklären WARUM es so ist wie es ist wäre ich sehr dankbar, dass ich das endlich auch mal verstehe, mein FA hat ja bis zum nächsten Termin keine Zeit für mich.. Danke (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?