Pille nach 6 Tagen wieder absetzten?

4 Antworten

Na klar kannst du die Pille absetzen - vor allem, wenn es dir damit so schlecht geht.

Nur musst du dich dann natürlich, wenn das ein Thema ist, um alternative Verhütung kümmern.

Generell scheint mir das für dich eher empfehlenswert, wenn du schon mit der ersten Pille Probleme hattest.

Es gibt doch gute, sichere und unkomplizierte hormonfreie Verhütungsmittel. Die meisten kennen ja nur Kondome (wobei die auch sicherer sind als ihr Ruf), aber es gibt noch weitere Methoden, die genau so sicher verhüten wie die Pille - nur ohne diese hormonellen Nebenwirkungen, die dich so stören. Dazu gehören:

  • Diaphragma
  • Kupferkette
  • Kupferball
  • Kupferspirale
  • Methode sensiplan
  • cyclotest myway

Ich selbst verhüte seit ein paar Jahren mit dem myway, weil ich Hormone auch nie gut vertragen habe - und fühle mich damit auch sehr viel besser. Verhütungsprobleme habe ich auch keine, die Methode ist einfach und sicher.

die pille ist 4 generation pille. die sind nicht so gut. vllct kannst du die pille der 2 generation versuchen und wenn nicht, lieber pille weglassen. ich vertrage sie auch ganz schlecht und weiss nicht ob ich jetzt eine andere ausporbieren soll 

Klar kannst du das.

Ja, absetzen geht

Sollte ich die Pille Maxim absetzen?

Hallo liebe Community,

ich bin am überlegen, ob ich die Pille Maxim absetzten sollte. Sie wurde mir verschrieben als ich 12 Jahre alt war. Meine Mutter hatte mich wegen meiner unregelmäßigen Periode und unreiner Haut zum Frauenarzt geschleppt. Dieser hat mir dann sofort die Pille Maxim verschrieben, ganz ohne Untersuchung oder Aufklärung über die eventuellen Nebenwirkungen. Es hieß lediglich, ich sei ja nicht dick und würde VIELLEICHT so schnell keine Thrombose bekommen. Von den ganzen anderen Nebenwirkungen erfuhr ich erst, nachdem ich Zuhause die Packungsbeilage durchgelesen hatte.

Jetzt bin ich 16 und nehme die Pille immer noch, weil meine Mutter es möchte. Allerdings möchte ich es selbst eigentlich gar nicht, weil ich außerhalb der Pillenpause immer in einer gedrückten, fast depressiven, Stimmung bin. Während der Pillenpausen geht’s mir hingegen super. Außerdem besteht dieses Risiko für eine Thrombose und ich kenne mein Risiko durch fehlende Untersuchungen gar nicht. Ansonsten leide ich unter keinen weiteren Nebenwirkungen.

Aber irgendwie halte ich es für unnötig, dauernd Hormone einzunehmen. Ich meine, ich bin gesund und habe nicht einmal Geschlechtsverkehr. Wäre es nicht besser, einfach meinen Körper „machen“ zu lassen? Soll ich nun die Pille wegen der Risiken absetzten, obwohl meine Mutter es nicht möchte? Danke im Voraus für eure Antworten. Ihr könnt auch eigene Erfahrungen schreiben, wenn ihr mögt.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?