Pille gewechselt, jetzt schwanger?

2 Antworten

Das Östrogen ist für die Zyklusstabilität verantwortlich, deshalb jetzt bei niedrigerer Dosierung die Zwischenblutungen.

Das ist aber kein Hinweis auf eine verminderte Wirksamkeit.

Im Vergleich zur zyklischen Anwendung ist im Langzeitzyklus das Risiko für Zwischenblutungen generell leicht erhöht. Je länger der Langzyklus angewandt wird, desto seltener treten Zwischenblutungen auf, weil sich nach und nach immer weniger Gebärmutterschleimhaut aufbaut.

Kommt es im Langzeitzyklus zu einer Zwischenblutung, kannst du direkt in die Pause gehen und die Gebärmutterschleimhaut abbluten lassen.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Danke für die ausführliche Antwort! Also muss ich zur Zeit keine Angst haben, schwanger zu werden? :)

Du hast keinen Einnahmefehler gemacht, also hattest du gar keinen ungeschützten GV.

Die Zwischenblutungen kommen durch die niedrigere Östrogendosierung. Mach einfach mal ein paar Tage Pause (nicht länger als 7 Tage!) und lass einmal abbluten.

Was möchtest Du wissen?