Pille Dienovel durch nehmen?

3 Antworten

Ja, das "darf" man, viele Frauen machen das. Man nennt es "Langzyklus". Die meisten Frauen nehmen drei Packungen hintereinander und machen dann eine Woche Pause - andere bevorzugen es, einfach immer weiter die Pille zu nehmen und nur dann eine Pause zu machen, wenn eine Schmierblutung auftritt. Das wäre dann eher "flexible Pilleneinnahme" als Langzyklus.

Es ist sehr wahhrscheinlich, dass du beim Durchnehmen auch keine Blutung bekommst.

Laut Beipackzettel ist die Langzeiteinnahme nicht vorgesehen. Ich würde mich danach orientieren, oder den Gynäkologen fragen.

Mit Hormonen ist nicht zu Spaßen und es wird einen Sinn haben, wie die Einnahme empfohlen wird. Aber es ist dein Körper und deine Entscheidung.

Gerade die Dienovel (damals noch unter den Handelsnamen Valette) ist im Langzyklus besonders gut untersucht. Aber man kann das im Grunde mit jeder monophasischen Pille  machen.

Die Einnahmeempfehlung "3 Wochen Pille - eine Woche Pause" ist eine reine Konvention, weil man vor über 50 Jahren bei Einführung der ersten  Pillen dachte, Frauen wollen alle 4 Wochen bluten. Inzwischen haben wir viel, viel mehr Erfahrung.

Es gibt inzwischen in Australien eine Pille mit "Flex-Rhythmus": Mindestens 24 Tage, höchstens 120 Tage die Pille nehmen, Pause nach Lust und Laune oder wenn eine Schmierblutung kommt. Über kurz oder lang wird diese  Flex-Pille auch in Europa eingeführt werden.

Deine "Tage" bleiben mit Pille sowieso aus. Wenn du die Pille durchnimmst bleibt aber die Abbruchblutung aus, welche du sonst in der Pause bekommst.

Was möchtest Du wissen?