pille aristelle- starke nebenwirkungen

3 Antworten

Also ich vertrage die sehr gut, ist die gleiche Pille vom Wirkstoff her wie die Valette und die Maxim. Ich nehme derzeit die Maxim (davor die Valette). Mein Frauenarzt meinte aber ich soll auf die Maxim umstellen, da die kostenmäßig günstiger ist.

Würde die Pille absetzen und es mit einer anderen versuchen.

Eigentlich ist das ja eine leichtere Pille....

Ach, ich glaub den Pharmakonzernen gar nichts mehr. Klar, ne Pille ohne NW! Sicher doch! Bei manchen Frauen (bei sehr vielen um genau zu sein) treten IRGENDWELCHE NW früher oder später dann doch auf. Meine Mutter z.B. ist seit fast 10 Jahren (!!!) in den Wechseljahren u. verflucht mittlerweile arg, dass sie die Pille ein ganzes Leben lang genommen hat. Der Arzt kann nur sagen, sorry, da sind die Hormone wohl durcheinander gekommen. Toll! Also das klingt jetzt viell. harsch aber auch dadurch, dass ich sehr stark unter den NW der Pille gelitten hab, kann ich jeder Frau nur zur hormonfreien Verhütung raten. Für mich hat sich der Cyclotest Computer mit Zyklusbeobachtung als ideal herausgestellt. Wenn auch Du schon NW bemerkst, ist der ja viell. auch ne Alternative für Dich! (http://www.verhuetung-cyclotest.de/verhueten-mit-cyclotest/cyclotest-produkte-im-ueberblick/cyclotest-2-plus.php)

Sie heisst aristelle und ist neu. Angeblich ohne nebenwirkungen.

Eine Pille ohne Nebenwirkungen gibt es nicht.

Wenn dem so wäre, bräuchte man ja nicht so unterschiedliche Zusammensetzungen, dann würde ja eine Sorte für alle reichen.

(Wobei selbst unterschiedliche Zusammensetzungen keine Garantie dafür sind, dass man eine Pille findet, die man problemlos verträgt.)


Deine beschriebenen Nebenwirkungen können einfach damit zusammenhängen, dass sich dein Körper an diesen massiven hormonellen Eingriff erst mal gewöhnen muss. Oft lassen solche Nebenwirkungen nach einigen Wochen oder Monaten nach und verschwinden wieder.

Wenn diese Nebenwirkungen jedoch deine Lebensqualität sehr einschränken, ist es verständlich, dass du diese nicht so lange auf dich nehmen möchtest, weil sie eventuell in ein paar Wochen/Monaten wieder nachlassen.


Da musst du jetzt entscheiden, ob du es wenigstens einen kompletten Blister lang probierst oder du die Pille doch wieder absetzten möchtest.

Falls du inzwischen schon Sex ohne zusätzliche Verhütung hattest, musst du dann allerdings noch einige Pillen nehmen.

Entweder noch so viele, bis du seit dem letzten Sex mindestens 7 aufeinanderfolgende Pillen eingenommen hast, oder bis du aus dem aktuellen Blister mindestens 14 aufeinanderfolgende Pillen eingenommen hast, wobei es bei dieser Variante keine Rolle spielt, wie lang der letzte Sex zurückliegt. Das handhabst du dann je nachdem, welche der Bedingungen schneller erfüllt ist.

LG

Was möchtest Du wissen?