Pickel zwischen Augebrauen gehen nicht weg!

Es sieht weiniger schlimm aus auf dem Bild als es in wirklich keit ist - (Pickel, Akne)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte das auch - Jahre und Jahrzehnte. Im Grunde habe ich es immer noch. Am Besten half Sanoxit-Salbe (5 oder 10%).

Danke, ich werde es ausprobieren! Ist das denn akne was ich habe? Soll ich 5% oder 2,5 % nehmen?

@Lilllyyy

Ja, ich würde es als Akne vulgaris (Pubertätsakne) bezeichnen. Ich würde 5 % nehmen. Nur bitte nicht in die Augen, sonst gleich auswaschen!

ich würde auf jeden fall zum hautarzt gehen der kann dir sicher weiterhelfen :)

Ich war bereits 2 mal beim Hautarzt er sagte es sei nicht dramatisch und ich soll cortison drauf tun, hat aber leider nicht geholfen sondern nur schlimmer gemacht :/

Ja das nennt sich Pubertät. Die kommen auch noch ne ganze weile.

Dicke rote Pickel am ganzen Körper?

Hallo alle zusammen,

so langsam könnte ich mit dem Kopf gegen die Wand springen. Ich bin Anfang 20 und seit Monaten bilden sich an meinem Körper vermehrt dicke rote Pickel, die unheimlich schmerzen und sich ohne kosmetische Behandlung kaum zurückbilden bzw. von alleine verschwinden.

Schon vor 5 Jahren nahm ich Isotretinoin ein. Das Medikament hat mein Hautbild extrem verbessert und bis letztes Jahr war meine Haut auch rein. Hier und da mal ein kleiner Pickel, der aber nach zwei Tagen wieder von alleine verschwand.

Das kann ich mittlerweile nicht mehr von mir behaupten, denn die Pickel (wenn man das noch Pickel nennen kann) treten in Form von extrem großen hervorstehenden Rötungen auf. Vorrangig auf der Stirn auf. Allerdings auch mal am Mundwinkel und auf der Brust.

Letzte Woche entfernte mir meine Kosmetikerin einen dieser Pickel. Der Pickel hatte sieben Poren und ihr zufolge hätte sie sowas in ihrem gesamten Leben noch nie gesehen. Und es wird auch nicht weniger in meinem Gesicht. Seit einer Woche sind wieder solche zwei Dinger auf der Stirn im Anmarsch, wovon einer wieder so riesig wird. Auf meiner Brust habe ich seit heute auch wieder Schmerzen und ich kann fühlen, dass das wieder so ein Pickel wird.

Ich hab absolut keine Ahnung was ich noch tun soll. Meine Hautärzte ballern mich mit Antibiotika (Doxycyclin 100) voll, was scheinbar gar nichts bringt. Jetzt wurde mir Erythromycin in Form von Creme verschrieben. Ich hab da so meine Zweifel, ob die äußerliche Anwendungen von Cremes überhaupt was bringen.

Desweiteren versuche ich die Pickel mit Teebaumöl auszutrocknen. Vor Jahren habe ich Isotretinoin eingenommen, letztes Jahr mal Zink (was auch geholfen hat bei kleinen Unreinheiten), Vitamin B5 und nun Doxycyclin.

Über die Jahre und in den letzten Monaten habe ich Dipalen äußerlich angewendet, sowie Benzaknen, Peelings, Heilerde, Dampfbäder mit totem Meersalz, japanisches Heilpflanzenöl usw. Meine Haut war aber nie gereizt, sodass ich darauß schließen könnte, dass es von zu häufiger Behandlung kommt.

Meine Ernährung habe ich letztes Jahr im September ebenfalls umgestellt. Kompletter Verzicht auf koffeinhaltige Produkte, Milchprodukte, Süßigkeiten und Fast Food. Eigentlich müsste man meinen, dass ich ein blitzblankes Hautbild habe?!

Letztes Jahr bin ich in eine Großstadt gezogen. Kann das zur Verschlechterung meines Hautbilds beigetragen haben?

Was kann ich nun noch weiter unternehmen, damit mir diese großen Pickel davon bleiben? Meine Hautärzte reden das ganze klein, obwohl ich Schmerzen habe. Wie kann ich außerdem einen meiner Hautärzte dazu bringen, mir was Gescheites zu verschreiben?

Ich bin um jede Antwort dankbar! Bitte spart euch irgendwelche dummen unüberlegten Kommentare.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?