Pickel & neurodermitis ...

3 Antworten

hallo Liebe Ichbinsoei

ich kenne deine Probleme die jeder ND hat und gerade das Aussehen in deinem Alter ist sehr wichtig vor allem im Gesicht ich bin über 50 und trozdem wenns im Gesicht ist, ist es super schrecklich, ich hatte auch eine schlimmes Gesicht und habe es jedoch mit einer Pflegeserie die extra für Neurodermitis ist, wegbekommen schon vor Jahren und es blieb auch weg. Die haben auch ein Make-up, das wie alle ihre Produkte basisch ist und sehr gehaltvoll mit allen wichtigen Vitaminen und Minreralien und ohne schädlich Konservierungsstoffe Mineralölanteile(Parafine) sowie Perfum und Duftstoffe . Sehr oft sind wir auf die Parafine in den üblichen Cremes allergisch und diese könnten ja in deinem MAKE-UP sein. vielleicht hilft es dir auch mal in so ein lebendiges Forum wie die ND- Gruppe in Facebook zu gehen, die sind sehr hilfreich und geben einem das Gefühl nicht allein mit dieser Krankheit zu sein trau dich!

alles Liebe Judita25

Ich habe/Hatte genau die gleichen probleme. auch neurodermitis usw... nur die pickel waren bei mir nicht. ich benutze auch regelmäßig make up. ich würde die haut auf jeden fall täglich reinigen, bei den pickeln evt auch etwas peelen. danach gründlich mit wasser abwaschen und wenn du so etwas hast aloe vera creme auftragen oder eine feuchtigkeitscreme. vielleicht ist diese fettige creme nicht das richtige für 'dein' neurodermitis? ich habe eine micro silber creme, die nicht fettet und trotzdem mein neurodermitis vermeidet und beruhigt.

sei nicht traurig deswegen, das ist ganz natürlich in der pubertät, und geht auch wieder weg! ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Danke sehr :)

Neurodermitis ist ärgerlich weil bei jedem was anderes (nicht) hilft und man viel rumprobieren muss bis etwas klappt. Ich habe selbst neurodermitis und vielleicht hilft dir was aus meinem Erfahrungsschatz weiter:

  • Gegen Schuppen)
    In die Badewanne und trockene Stellen einweichen. Dann mit einem Waschlappen abschrubbeln. Nach dem Baden unbedingt eincremen! In Schichten und immer gut einmassieren: Erst Bodylotion, dann Feuchtigkeitscreme, zuletzt das fettige Zeug: Salbe, Wundcreme, die blaue Nivea oder sogar Vaseline. Schaust Du abends gerne einen Film? - Anderthalb Stunden kann eine ausführliche Eincrem-Session schon dauern. - - - - Abends vor dem Schlafengehen die schuppigen Stellen dick einsalben, die anderen Stellen nur mit Feuchtigkeitscreme. - - - - Morgens unbedingt Gesicht waschen, dann Feuchtigkeitscreme, dann Frühstücken, dann erst Make-up. Das sollte auch gegen die Pickel helfen.

  • Gegen Kälte)
    Stellen, die kalt werden, neigen zu mehr Ausschlag und werden eher rissig. Hier hilft warme Kleidung (z.B. eine Leggins unter der Jeans) oder eine extra Schicht Creme. Über den Tag nachcremen ist angesagt, wenn die Haut anfängt zu bitzeln und sich der Ausschlag schon ankündigt. Plan schonmal warme, winddichte Kleidung für den Winter vor.

  • Gegen Pickel und hartnäckigen Ausschlag)
    Lass dir in der Apotheke eine Creme anrühren, die 1% Triclosan enthält. Die Apotheker werden fragen, was du als Basiscreme möchtest, dann nenn einfach die Creme, die du am besten verträgst und sowas sollen sie als Basis nehmen. Triclosan ist ein Konservierungsmittel, das das Bakterienwachstum hemmt und Pilzsporen abtötet. Wenn Du Pickel bekommst, mach eine dünne Schicht dieser Creme drauf und die Entzündung wird abklingen. Wenn du Ausschäge hast, die längere Zeit nicht weggegangen sind hat sich wahrscheinlich eine Pilz- oder Bakterienkultur darauf angesammelt. Eine dünne Schicht Triclosancreme dreimal am Tag und nach zwei Tagen ist die Stelle viel besser. --> Triclosan zerstört aber auch deine natürliche Bakterienbesiedelung der Haut, also nicht länger als 4 Tage am Stück anwenden und nur auf möglichst kleinen Stellen. Es hilft auch gegen Achsel- und Fußgeruch :-)

Allgemeine Tips bei Neurodermitis: Wer auf Alkohol, Zigaretten und Fleisch verzichtet hat es leichter. Wenn du es nicht ganz lassen kannst/magst, verzichte vielleicht bei akuten Schüben.

Viel Erfolg mit deiner Neuro. Du bist nicht allein.

die meisten Sachen in deinem Rat sind bei Neurodermitis absolut nicht zu gebrauchen, sie können zu einem gewaltigen Schub führen.

@hnhnhn

Ich lebe seit meiner Geburt mit Neurodermitis und habe eine Menge Kram probiert, bis ich zu einer glatten haut kam. Die übelsten Schübe hatte ich nach Mitteln, die mir in Apotheken oder von Hautärzten aufgeschwatzt wurden. Ich tausche mich seit 15 Jahren mit anderen Neurodermitikern aus. Also erzählen Sie mir nicht, was zu Schüben führen kann und was nicht wenn Sie gutefrage.net offensichtlich zum Werben für Produkte von "Naturprodukte schwarz" verwenden.

Was möchtest Du wissen?