Pflegegrad Erhöhung beantragen?

3 Antworten

Der Fragebogen dient dazu, dass sich der Gutachter auf den Besuch vorbereiten kann und sehen, wass sich deiner Meinung nach seit der Ersteinstufung verschlimmert hat. Was du jetzt im Vergleich zu damals nicht mehr kannst.

Davon macht er sich dann vor Ort natürlich immner noch ein Bild.

Füll ihn so gut du kannst aus, das hilft.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es wird ein Gutachter vorbei kommen.

Der Fragebogen dient dazu, dass sich der Gutachter auf deine Probleme einstellen kann.

In dem Fragebogen gibst du an, was sich alles verschlechtert/verändert hat und warum du glaubst einen höheren Pflegegrad zu benötigen.

Aus eigner Erfahrung jedoch weiß ich, dass kaum ein Gutachter auf diesen Fragebogen schaut, da dieser sch lieber selbst ein Bild vor Ort von der Situation überzeugen möchte.

Grüße von einem der PG 2 hat und einal Krankenpfleger, Pflegedienstleiter, Pflegeberater und sogar MDK Gutachter war.

nein deer fragebogen reicht nicht, es kommt ein gutachter vorbei

MDK Brustvergrößerung

Hallo! Ich bin gerade im Wiederspruch gegen des MDK weil sie mir keine Brustvergrößerung zahlen. Ich habe KEINE Brust (73cm Unterbrust, 73cm auf der Brust).Ich leider seid meine Geburt unter mehrere Faktoren die das wachsen meiner Brüste nie zugelassen haben und daher kann ich in meinem Fall von einer Krankheit sprechen (im einzelnen ist noch mehr, was ich aber hier nicht veröffentlichen möchte, ich bitte um Verständnis), aber mehrere Ärzte haben mir dies bestätigt. Mein neuer Arzt (Umzug) hatte mich nicht richtig verstanden bzw dachte das dies auch so reicht, desswegen eine Ablehnung. Jetzt habe ich ALLES was ich habe der KK gegeben und sie gaben es dann ans MDK. Und ich muss in 2 Tagen persönlich zum MDK.

  1. Werde ich dann an diesem Tag erfahren ob und wann die OP sein wird? (ich habe Kinder und müsste also planen)

  2. Wieviel Zeit habe ich dann bis zu dem OP Termin?

  3. habe ich ein "Mitspracherecht" bei der Grammzahl?

  4. Muss ich die Papiere (die ich zum MDK geschickt habe) mitnehmen?

  5. Muss ich überhaupt was mitnehmen?

  6. Wie trete ich am besten dort auf (so wie immer oder sollte man den Leuten was "vorspielen" (was ich auch schon gelesen habe))?

  7. Wenn es zur OP kommen sollte, was habe ich dann für Kosten?

  8. Was muss ich dann alles von mir erzählen, sollte ich wirklich mein ganzen Leben diesbezüglich öffnen?

Zu mir ich bin 26 Jahre alt, wiege nie mehr als 45 Kilo (was auch mit zu meinen angeborenen Krankheiten gehört) und bin nur 154cm groß. Ich konnte meine Kinder stillen und hatte dort ein Brustumfang von 92cm (vorher und nachher 73cm Umfang, nix hängend, ein Oberkörper wie ein 8 jähriges Mädchen auch nach dem Stilen). Ich weis nicht wieviel Gramm dies sind, aber die Größe wäre schon schön. Ich hoffe ihr könnt ir da einbisschen weiter helfen!

Ich weis auch das ihr mir keine 100% Antworten diesbezüglich geben könnt, aber vielleicht wie es bei euch war oder bei euren Freunden oder oder oder.

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?