Pflegefall Häuslicher Pflegedienst kommt nicht

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo. Du kannst das der Kasse Erzählen, da die ja die Kosten der Pflege Zahlen müssen. Und wenn da Ausfall ist, sollten die es A: Wissen B: Sich mit darum Kümmern, dass der Pflegedienst im Krankheitsfall Ersatzpersonal hat.

Wäre ja das Gleiche, wenn man im KH liegt und Schwestern werden Krank und kein Ersatz ist da. Was würde da wohl Abgehen? Ich rate auch zum Wechsel. Schreibe eine Kündigung an dem Pflegedient und Erkläre warum. Such aber vorher einen anderen Dienst und Bespreche dort, wie es Ausssieht wenn die Pflegekraft Erkrankt ob man einen Ersatz dann schickt. Denn die Sicherheit für deinen SV muss ja Gegeben sein, dass er auch Umsorgt wird. Wechseln kann man problemlos.Eben er hat Anspruch auf tägliche Betreuung, dass der MDK Genehmigt hat und die auch bezahlen. Kasse auf jeden Fall Informieren, ob der Dienst nicht einfahc trotzdem ohne Erscheinen was Abgerechnet haben. Kasse sieht das ja nach Datum, wann der Dienst da war. Und war der Dienst an einem Datum nicht da, dann kannst du die ganz schön Rankriegen.

Ich kenne Ähnliches mit einem Pflegeheim, indem mein Schwiegervater lag. Als er Starb wollten die noch fast 2.000€ von uns haben. Mit welchem Recht. Es war alles Bezahlt.Und auch da Personalmangel.Eine Nachtschwester für das ganze Haus. Als er Krank wurde, fuhr meine Frau ins Heim und Fragte, warum man keinen Krankenwagen Gerufen hat. Das wäre nicht ihre Aufgabe, sie dürfte nur einen Notarzt Rufen und der war weit weg. Meine Frau rief selbst einen KW. Sie Sagte nur noch: Was macht ihr denn, wenn Jemanden einen Herzinfarkt Bekommt, lasst ihr ihn/sie einfach Sterben? Keine Antwort. Ob häuslich oder Heim, überall Mangel, und man Kümmert sich einfach nicht. Traurig aber wahr. Suche einen guten Dienst der euch Versichert, dass Ersatz da ist bei einem Ausfall, dnen Krank können wir schließlich alle mal werden.Aber Ersatz muss da sein. VW

Ein Pflegedienst ist verpflichtet seinen vertraglichen Pflichten nachzugehen. Sie müssen halt genug Personal haben um solche Ausfällen kompensieren zu können. Ich würde ihnen ein Ultimatum stellen, dass dies nicht mehr vorzukommen hat und wenn dies noch mal passiert den Pflegedienst wechseln. In so einem Fall würde ich auch davon ausgehen, dass ihr ein Sonderkündigungsrecht habt, denn wahrscheinlich ist die Betreuung ja genau so organisiert, weil ihr arbeiten seit oder so was. Ich würde auch alle Ausfallskosten dem Pflegedienst in Rechnung stellen, also z.B. Gehaltsausfall oder ähnliches. So gehts einfach nicht, hier handelt es sich um Menschen die Hilfe brauchen, die darf man nicht einfach sitzen lassen.

Eine Putzfrau, die nicht zu vereinbarten Terminen erscheint, oder die ihre Arbeit nicht ordentlich macht, wird üblicherweise "gefeuert". Das selbe kann man mit einem Pflegedienst machen. Es gibt reichlich genug kleine private Pflegedienste, die sich um Aufträge reißen.

Hallo Depressiver,

wenn der Pflegedienst Deines Schwiegervaters unzuverlässig arbeitet, sollte er so schnell wie möglich den Anbieter wechseln. Nicht genügend oder unzuverlässiges Personal zu haben ist ein Zeichen dafür das dieser Pflegezienst an allen Ecken spart. Das Hoffen auf Besserung ist eher unwahrscheinlich. Der Wechsel ist zum nächsten 1. problemlos möglich. Leider muß man manchmal ein bischen suchen bis man einen Dienstleister gefunden hat, der so arbeitet wie man es sich wünscht.

Der Rollitrekker

Schreib einen Brief an die Pflegekasse udn leg eine tabelle mit allen fehlzeiten bei.

Was möchtest Du wissen?