pfeiffersches drüsenfieber & Blutabnahme :/

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guck mal bei Wikipedia wegen des Drüsenfiebers nach. Die Krankheit kann sich sehr kompliziert entwickeln, besonders wenn man nicht schnell und konsequent behandelt. Meist ist das alles nach 2 Wochen vorbei.

  • Die Blutabnahme tut so gut wie garnicht weh.
  • Man braucht ungefähr 5 ml Blut (etwa soviel wie 3 Tintenpatronen)
  • An Deinem Oberarm wird mit einem Gurt das Blut gestaut und dann mit der Kanüle das Blut in der Ellenbeuge (piek!) entnommen.
  • Dauer: weniger als eine Minute, meist nur 30 Sekunden

Hinterher weiß man aufgrund der Blutuntersuchung, welcher Erreger es genau ist und welches Medikament besonders gut wirkt.

Ja, ich hab mal geguckt, aber ich hab beschlossen, lieber darauf zu warten was der Bluttest zeigt.... Und vielen dank, ich gehe da dann gleich hin und wenn das so schnell geht, ist ja alles gut :D

vielen dank :)

Pfeifersches Drüsenfieber ist langwierig und damit nicht zu spaßen Wichtig regelmäßig Kontrolle der Milz, keine körperlichen Anstrengungen! Unsere Tochter war damit 4 Wochen total krank und hat 3 Monate gebraucht um wieder vollkommen gesund zu werden und durfte auch kein Sport machen, kenne sogar Leute die deshalb im Krankenhaus waren

Zu meinem 'normalen' Arzt gehen wir morgen, damit der mal die Milz checkt, meinte die HNO Ärztin auch, ist ganz wichtig :) Vielen dank :)

@Aeffchen500

Ja das ist sehr wichtig bitte nicht unterschätzen, der Körper braucht absolute ruhe Und es ist ansteckend

Was möchtest Du wissen?