Pfadfinder ab welchem Alter können Kinder zu den Pfadfindern?

5 Antworten

Hi. Bei der Christlichen Pfadfinderschaft kann man mit 6 ein Kind in die Meute geben.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit 1 Jahr Leiter von Gruppe. Bisher 6 Jahre bei der CPD.

Hallo :))

ich bin erst seit 3 jahren bei den pfadfinder im vcp :) Dort könne man mit 6 jahren im rudel anfangen un ein wölfling sein:)

es gibt die stufen wölflinge (6-11 ungefähr)

->jung pfadfinder(11-13)

->pfadfinder(13-16)

->ranger/rouver

und dann zu den ältesten (ab 21 jahre)

Natürlich kommt es auf den Stamm an wie sie dass regeln bzw auch wie man sich verhält :))

ich werde wahrscheinlich diesn frühling ranger/rouver :)) Man sollte schauen wo man wohnt und sich mit der stammesführung in verbindung setzten :))

hoffe es hat etwas geholfen

lg Lala997

Ich selbst bin mit 7 Jahren zu den Wölfis gekommen. Jetzt bin ich seit 6 Jahren mitglied der DPSG und es macht einfach total spaß:) Habe dadurch viele Leute getroffen

In Österreich beginnen die Pfadfinder mit der Stufe der "Wichtel" (Mädchen) und "Wölflinge" (Buben) mit ca. 7 Jahren (2. Klasse Grundschule).

In manchen Pfadfindergruppen gibt es auch noch die Stufe der "Biber", Mädchen und Buben von ca. 5 bis ca. 7 Jahren.

Die Kinder und Jugendlichen treffen sich üblicherweise einmal wöchentlich zum "Heimabend"/"Heimstunde" (meist 1 1/2 bis 2 Stunden) und darüber hinaus zu Lagern, Ausflügen, Festen und anderen Unternehmungen. Wenn dies den Kindern als "Verpflichtung" erscheint, sind sie wahrscheinlich im falschen Verein.

Bei den Royal Rangers beginnt die jüngste Stufe, die Starter mit 6 Jahren. Dei Stammtreffs sind dann eben dem alter angepasst und in den Teams sind alle zwischen 6 und 9

Was möchtest Du wissen?