Periode verschieben, große Auswirkung auf zyklus?

4 Antworten

 übernimmt der Frauenarzt die Kosten wenn er es mir verschreibt?

Der Frauenarzt übernimmt nie die Kosten für irgendwelche Medikamente. Das tut die Krankenkasse, und zwar dann, wenn die Einnahme des Medikaments aus gesundheitlichen Gründen notwendig ist. Also nicht in deinem Fall.

Zum Rest deiner Frage sprichst du am Besten mit dem Frauenarzt, zu dem du ja sowieso musst, wenn du Norethisteron einnehmen willst. Das ist nämlich verschreibungspflichtig.

Bloß nicht. Du würdest dich lausig schlecht fühlen und den Urlaub nicht genießen können.

Die Hormonmenge, die du bräuchtest, um die Regel zu verschieben, ist (jeden Tag!) 10-mal so hoch wie die Menge an Norethisteron in einer normalen Pille. Und du müsstest das mindestens 10-14 Tage nehmen.

Probier es nochmal mit den Tampons.

Ich glaube nicht, dass ein Frauenarzt solche Tabletten verschreibt, nur weil Du im Urlaub die Regel bekommst.

Nein der Arzt übernimmt nicht die Josten. Die GKV übernimmt die Pille wenn Du unter 20 bist, damit kannst Du Deine Tage verschieben.

Was möchtest Du wissen?