Periode bleibt aus - Gehirntumor?

5 Antworten

wie du selber weißt ist es völlig normal, daß die periode am anfang sehr unregelmässig kommt. oftmals bleibt sie auch ganz aus. das ist nichts ungewöhnliches. du hast deine tage erst seit 2012, das kann also noch gut ein bis sogar 2 jahre dauern, ehe deine periode verlässlich und unregelmässig kommt.

vorallem machst du dir selber stress, was eine große belastung für deinen körper ist! auch bei stress ( sei es nun körperlicher natur wie z.b. bei krankheit oder psychischer natur so wie du es machst ) verschiebt sich die periode gern oder bleibt aus.

ein Gang zum Frauenarzt wäre aber viel vernünftiger als dich wegen Hirngespinsten verrückt zu machen.

Du bist mit Deinen 14 Jahren so total gefangen in total sinnlosen

Ängsten. Andere erkunden das Leben, Du dafür den Tod. Das finde ich schon echt traurig. Geh mal mit deiner Mutter zum Frauenarzt, eine Untersuchung steht eh an und vor allem mal ein Gespräch. Das ist nicht schlimm, die gehen mit jungen Mädchen sehr vorsichtig um und zwingen einem zu nichts, was man nicht will.

Es ist durchaus möglich, dass Deine Tage aus psychischen Gründen nicht mehr kommen, denn Du machst Dir ja totalen Stress mit deinen Hirngespinsten (und das ist kein Hirntumor) und Du warst ja auch krank, da kann so was genau sein.

Fang doch mal an, dein Leben zu geniessen, geh mit Freunden weg und habe Spass. Da hast Du mehr vom Leben und denkst nicht nur an Krankheiten. Wenn Du nicht damit klar kommst, solltest Du vielleicht mal mit einem Arzt darüber reden.

Deine Krankheiten und Ängsten sind derzeit Dein Hobby, Du denkst, dass Du dadurch, wenn du krank bist, wichtiger wirst. Aber das ist nicht der Fall.

Es gibt offensichtlich zu viele Arzt- und Krankenhausserien im Fernsehen.

Wieso solltest Du einen Gehirntumor haben, weil Deine Blutung ausbleibt? Da wäre doch eine Erkrankung der Geschlechtsorgane naheliegender. Wenn die Lymphknoten anschellen, dann bedeutet das, dass Du einen Infekt hast - ein Schnupfen reicht dafür. Das ist Dein Immunsystem, und es arbeitet für Dich - freu Dich darüber.

Du bist erst 14, da kann die Blutung schon mal länger ausbleiben. Dass Deine Mutter Dich zum Frauenarzt schicken würde, ist ein gutes Zeichen - es wäre nämlich sehr vernünftig. Und ist ein Besuch beim Frauenarzt nicht viel weniger schlimm als ein vielleicht tödlicher Hirntumor?

Das ist wirklich eine neue Dimension der Hypochonderfragen. Dass man beim Ausbleiben der Periode an eine Schwangerschaft denkt, ist ja verständlich, aber an einen Hirntumor? Deine Frage liest sich ungefähr so: "Ich war gestern morgen müde, also dachte ich, dass ich vielleicht an Leukämie leide. Dann bin ich gestolpert und habe gefürchtet, einen Schlaganfall erlitten zu haben. Als ich frühstücken wollte, war ich eigentlich gar nicht hungrig, deswegen hatte ich Angst, ein Magengeschwür zu haben. Und dann wollte ich überhaupt nicht zur Schule gehen, daher vermute ich, dass ich an Depressionen leide." Merkste selbst? Naja, auf jeden Fall musst du zum Frauenarzt. Das ist auch wieder lustig, weil Hypochonder doch eigentlich immer wieder gerne zum Arzt gehen... ungewöhnlich, dass du da Hemmungen hast. Auf jeden Fall geht kein Weg daran vorbei, auch wenn es dir unangenehm ist. Aber Frauenärzte sind daran gewöhnt, dass junge Mädels oft sehr gehemmt sind und gehen sehr rücksichtsvoll und freundlich mit ihnen um.

genau das habe ich auch gedacht! Wenn man keine Probleme hat, bildet man sich welche ein!

@petrapetra64

Ja hab ich mir auch schon gedacht, eigentlich total sinnlos meine Befürchtungen :D. Ich hab heute was mit Freunden unternommen, mir gehts schon viel besser, jetzt wenn ich das so lese komme ich mir echt bescheuert vor... ;)

Was möchtest Du wissen?