Peinliches Abtasten beim Arzt

8 Antworten

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass wenn man als Arzt einen anderen Körper untersucht, also genau hinschauen und abtasten muss, kaum auf die Ästhetik des Patienten achtet. Die Symptome, Veränderungen etc, die es zu erfühlen und zu ertasten gelten sind teils so minimal, dass es ein hohes Maß an Konzentration benötigt. Egal um welche Körperregion es sich handelt.

Wenn also mal irgendwo genauer hingeschaut oder getastet wird, dann nur im die Details genauer erfassen zu können. Das ist halt der Job und den sollte jeder Mediziner versuchen, so gut wie Möglich zu machen.

Und wenn deine Scham wegen diesen Untersuchungen so groß ist, kannst du natürlich jederzeit mit deinem behandelnden Arzt oder Ärztin darüber sprechen! Er bzw wird dir dann erklären, wozu diese Untersuchung nötig ist und was damit geschlussfolgert werden kann.

Dir braucht gar nichts peinlich zu sein. Du bist bei einem Arzt, der hat schon alles gesehen. Wenn es etwas gibt, wird er es Dir sagen und kann Dir helfen.

beim arzt muss dir das nicht peinlich sein. vllt. fühlt er ja nach einem knoten oder so. aber er macht nur seinen job. frage mich wieso das keine frau macht. ist eig. immer so. er macht das garantiert keine list und es muss dir auch nicht peinlich sein

warum soll das immer eine frau machen gibt z.b. auch männliche frauenärzte.

Seit wann tastet ein endokrinologe denn die brust ab?? Dad ist aufgabe des fa's....

Der meinte der guckt ob mein Körper sich richtig entwickelt.

@Lolacalla

Das ust nicht seine aufgabe. War es ein mann? Musstest du noch mehr ausziehen? Wenn ja wollte er nur glotzen

Glaub mir, dein Arzt wird schon mehrere Menschen mit freiem Oberkörper gesehen haben. Mach dir nicht so viele Gedanken, für deinen Arzt ist das nichts besonderes.

Was möchtest Du wissen?