Paradontose. welche zahnpasta hilft?

5 Antworten

nein, regelmäßige Zahnarztbesuche, regelmäßig Zahnsten entfernen lasen, Parodontosebehandlung machen lassen und 2x im Jahr eine Professionele Zahreinigung. Für Zu hause Munddusche Zahnzwischenraum bürste und wenn möglich nach jedem essen die Zähne putzen

es gibt seit ein paar Tagen in der Apotheke eine Spezialzahnpasta. Die heisst PerioSafe und hat spezielles Silber zur Bekämpofung von Parodontitis Bakterien, Hilft gut aber vorher sollten die Zähne von eine Dentalhygienikerin gereinigt worden sein.

Zahnpastawerbung sagt zwar, daß Zahnpasta gegen Parodontose wirkt, funktioniert aber nicht. Auch Mundwasser allein reicht nicht. Prof. Zahnreinigungg beim Zahnarzt ist die eine Möglichkeit. Mir persönlich hat die SOLO-Prophylaxe am meisten gebracht. Seitdem hab ich keine KEINE! Parodontitis mehr. Sonst kam sie alle 2-3 Jahre wieder, trotz prof. Zahnreinigung. Eine entsprechenden Zahnarzt gibt es sicher auch in Ihrer Nähe. www.solo-prophylaxe.de hat ein Arztverzeichnis, da hab ich meinen auch gefunden.

Ich rate eher zu Zahnseide und spezielle Zwischenraum-Zahnbürsten.

Ich verwende seit ca. 2 Jahren ** MERIDOL Zahnpaste und Mundwasser** seit dem keine Probleme mehr mit Paradontose.

Was möchtest Du wissen?