Paartherapie- Wer bezahlt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst auch einen Termin für eine Paarberatung bei der Diakonie oder Caritas machen. Die nehmen dann eine Spende. Deine Krankenkasse hat mit privat-sozialen Problemen ja nichts zu tun.

Richtig! Und die Beratung da ist sehr kompetent, da sitzen auch ausgebildete Psychologen. Ich spreche aus Erfahrung, hab mal so eine Paarberatung mitgemacht.

Das müst ihr defenitiv selbst bezahlen. Ich bin zur Therapie gegangen, weil innerhalb von 10 Monaten mein Cousin, Opa und Vater gestorben sind. Eine Stunde hat 125 Euro gekostet und wir hatten auch da Probleme das erstattet zu bekommen. Dumme, deutsche Bürokratie...

das müsst ihr selber bezahlen, nur therapien die psychische ergo krankhafte probleme beheben werden bezuschusst... eine stunde kann da preislich ganz breit gefächert sein... mit glück für 30 euro pro therapiestunde, kann aber auch bei 100 euro liegen..

für 30€ kommt zu uns nichtmal nen handwerker, die nehmen 42€/h+MwSt=50€

@Rechtsaussen

@Rechtsaussen: Es gibt Therapeuten die machen z.b. bei Studenten eine Ausnahme und gehen wirklich auf 30 Euro runter! Selten, aber kommt vor! DH an michi89!

Tze...Was sollen denn die Krankenkassen noch alles bezahlen??Wenn du mit deinem Freund nicht klar kommst,trenn dich....

Das steht doch jedem selbst frei!

@Julefb

Klar stehts dir frei,aber warum sollen dann die Steuerzahler dafür zahlen???Krankenbeiträge werden nächstes Jahr rapide steigen...

Hah...wie ich solche Menschen wie dich hasse. Die haben wen. den Mumm um ihre Beziehung zu kämpfen und holen sich Hilfe, es gibt Probleme, die kann man nicht alleine lösen. Okay, dass die Krankenkasse das nicht übernimmt hätte man sich denken können aber du bist wahrscheinlich ein Mensch, der bei dem kleinsten Lüftchen klein bei gibt und sich trennt...-.- Es gibt schon komische Menschen...

@Cookylinchen

Was denkste denn was ich von Menschen halte,die denken,aus 2Sätzen herauszulesen,was ich für ein Mensch bin??

Was möchtest Du wissen?