Orthopäde selbst bezahlen?

6 Antworten

Nein, das übernimt die Krankenkasse.

Es gibt zwar die sogenannten IGEL-Leistungen, das sind die individuellen Gesundheitsleistungen, die nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen erfasst sind. Die muss man selber zahlen. Die Routinesachen aber idR. bzw. generell nicht.

Wenn der Orthopäde dir eine Leistung anbietet, ist es immer ratsam nachzufragen, ob das jetzt eine Kassenleistung ist oder nicht. Das reine Arztgespräch, die Untersuchung und Behandlung, werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Wenn man eine Bescheinigung für die Schule braucht, dann kann es schon mal sein, das manche Ärzte dafür eine geringe Gebühr erheben, so um die 3-5 € oder so.

Alles Gute!!!

lg, jakkily

Den Besuch beim Orthopäden und auch evtl. diagnostische und therapeutische Verfahren zahlt die Krankenkasse.

Gehe am besten zu deinem Hausarzt und lass dir eine Überweisung geben.

Hängt davon ab wo du wohnst und wie du versichert bist ;-P

In der Regel sollte das die Krankenkasse übernehmen.

Guten Morgen, 

Das regelt die Kasse. 

LG 

Das läuft auf jeden Fall über die Krankenkasse und da du unter 18 bist sowieso.

Was möchtest Du wissen?