Operation...taube Haut kühlen oder wärmen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit Rotlicht bestrahlen kann hilfreich sein. Aber Vorsicht: taube Haut merkt nicht, obs zu heiß oder zu kalt ist und kann bei einem zuviel Schaden nehmen

Ich vermute mal, dass sich die Missempfindung im operierten Bereich befindet. Sofern das zutrifft würde ich es mit Kälte probieren. Meine Überlegung dabei ist, dass der Chirurg an dieser Stelle gleichsam mit Gewalt arbeiten musste und das einZustand entstanden ist, der einer Prellung ähnelt. Eine starke Prellung wird im allgemeinen gekühlt.

Allerdings empfehle ich dir nicht Eiskompressen über längere Zeit dort liegen zu lassen. Reflektorisch würde sich das Gewebe stärker als zuvor erwärmen und das wäre kontraproduktiv. Also z.B. Eis für eine halbe Minute auflegen und danach für etwa 5 Minuten wieder weg damit. Danach wieder eine halbe Minute Eis usw. ...

Gute Besserung!

Machen brauchst du gar nichts, es sei denn du willst es. Gegen das Taubheitsgefühl wird es jedoch nichts ausrichten. Der Chirurg hat bei der Operation natürlich auch Nerven unter Haut durchtrennt. Die wachsen irgenwann wieder zusammen.

Nach so einer Op ist Kälte besser. Hm das mit der Haut hat damit aber nichts zu tun...die ist von der Op taub.Musst dir halt vorstellen,dass Muskeln und auch Nerven durchgeschnitten werden, bei einer Op und da ist anschließend die Haut taub. Es kann sein, dass sich das taube Gefühl nach und nach wieder normalisiert, genauso kann es aber auch sein,dass diese Stelle einfach taub bleibt. Im Bereich der Narbe bleibt die Haut so oder so taub, was aber irgendwann nicht mehr stört.

Gute Besserung

Weder, noch! Joey87 beschreibt es. Einige Hautnerven wurden durchtrennt, das gibt sich!

Was möchtest Du wissen?