Online Optiker (z. B. Brille24): Wer hat Erfahrung damit?

5 Antworten

Hallo liebe Leser, Habe am 31.05.2014 eine Sonnenbrille für 39,90 Euro bei Brille24.de bestellt. "NewCastle" Model: CC5035. Diese kam dann nach 13 Tagen bei mir an. Die Sonnenbrille ist vom Gestell her qualitativ Billig (kunststoff/plastik/schwarz) aber die dunkelgrauen Gläser mit 85 % tönung und fernsicht sind ganz gut und machen das dann auch wieder gut. Diesen Sommer werde ich die Sonnenbrille Tragen aber nächstes Jahr darf es dann vielleicht doch eine qualitativ hochwertigere Sonnenbrille oder Markenbrille vom vertrauten Optiker sein, die man vorher anprobieren und begutachten kann. Eine Brillenbestellung lohnt sich hier definitiv für den kleinen Geldbeutel. Es ist übrigens meine 4. "Internetbrille" und überzeugt bin ich bis jetzt immernoch nicht bezüglich was die Billig gestelle angeht.

Super Sache. Ich hab mir beim Optiker für 18,-€ die Werte neu bestimmen lassen und für 44,-€ eine Brille bei Brille24 bestellt. Nach 10 Tagen war die da. Also ich wüsste nicht wo der Optiker bessere Qualität liefern könnte. Ich denke mit meinem Modell hab ich mind. 400,-€ gespart. Super Sache keinerlei Beanstandungen. Tipp: Anprobe mit "biometrischem Passfoto" passt ;)

Auf jedenfall die Daten aus dem Brillenpass, den du vieleicht vom Optiker hast zum bestellen verwenden. Hab mir heute eine Brille bein Apollo-optik bestellt. Das günstigste Modell, war immer noch mehr als doppelt so teuer als bei Brille24, die Entspiegelung war bei Apollo wesentlich teurer und ich habe hier eine Stufe niedriger genommen als bei Brille 24. Ich habe vorher mit der Schablone von Brille 24 gemessen, und mich locker um 2mm vermessen. Augenpass mit richtigen Daten ist wichtig, den hab ich jetzt, die nächste Brille kommt Online.

Nein - meine persönliche Erfahrung hat gezeigt, dass die Qualität lebensgefährlich sein kann. Vor allem beim Autofahren oder Radfahren, weil die Randbereiche stark verzerren bei Brille24. Da kommt man sich ständig betrunken vor auch nach einiger Gewöhnungszeit sind die Gläser untragbar. Die Fassung selber war bei mir von guter Qualtität.

Reklamationen (Stefan Eickhoff ist wohl bei der Firma der arme Ansprechpartner) werden mit sehr unpersönlich eher auf die Schiene "Pech gehabt, woanders kaufen" gestellt. (Brille einschicken mit bis zwei Wochen Wartezeit etc.) Der Abschuss war, das die mich erst zu einem Gutachten zu einem hiesigen Optiker haben laufen lassen, und letztendlich doch noch auf eine persönliche Berurteilung bestehen.

ZUm Wegschmkeißen sind 44,90 einfach zu viel. Voprallem die Rumärgerei mit dem Verein. Ich gebe lieber 100,- aus und habe bei anderen Internetanbietern eine vernünftige Brille, das war bisher jedenfalls so.

Ich habe Anfang des Jahres Gleitsichtbrille bestellt. Lieferzeit 6 Wochen. Nach halbem Jahr völlig verkratzt. Trotz Pflege nur mit beigelegtem Tuch. Kundenservice riet einschicken, läuft unter Gewährleistung. Gesagt, getan. Musste noch 2. Brille bestellen (auf Rat des Kundenservice) da ich ohne Brille nicht klarkomme. Die Antwort: Verkratzen wäre Selbstverschulden, fällt nicht unter Gewährleistung. Vorher hieß es -kein Problem-. Mehrfache Telefonate führten zu nichts. Mein Angebot, mich an Reparaturkosten zu beteiligen wurde abgelehnt. Brille 24 lehnt Reparatur ab. Die angeblich kratzfest beschichtete Brille ist Schrott, der Kundenservice miserabel. Die Auskünfte schlicht falsch. Ich habe jetzt 2. Brille, die vermutlich ebenfalls bald Schrott ist. Nie wieder!!!!! Die Ablehnung der Reklamation hat bewusst so lange gedauert, bis die Stornofrist für die 2. Brille abgelaufen war.

Was möchtest Du wissen?