Oma leidet unter extremen Rückenschmerzen?

5 Antworten

Hey, war sie schon beim Orthopäden?

Wenn nicht dann los.lässt sich nichts finden, sollte bei ihr ein MRT und eine Blutuntersuchung durchgeführt werden.

Es kann sehr viele Ursachen haben u.a. Arthrose, Bandscheibenvorfall, Bandscheiben Protusion multiples myeom ( sozusagen Knochenkrebs), aber davon sollte man erstmal nicht ausgehen.

Ich wünsche deiner Oma gute Besserung und alles gute

LG Kathy

Rückenschmerzen können unterschiedlich Ursachen haben. Vielleicht ist es ein Bandscheibenvorfall, (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bandscheibenvorfall) das könnte ich mir vorstellen, mein Vater hatte dieses Rückenleiden. Es könnte aber auch ein Hexenschuss sein oder auch eine Wirbelsäulenarthrose (Facettengelenksarthrose). Es ist bei beiden Krankheiten gut, zur Massage, Akkupunktur oder Physiotherapie zu gehen, deine Oma macht das genau richtig. 

Es ist auch sehr wichtig, dass sie weiterhin nicht aufgibt, von Arzt zu Arzt zu gehen. Einer wird irgendwann die Ursache herausfinden. Rückenschmerzen sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, vor allem nicht in ihrem Alter.

Ich wünsche deiner Oma viel Mut und Kraft, gute Besserung!

LG :)

Geholfen hat meiner Mutter das kleben von Sporttapes in rot oder blau . Schau mal hier :

http://www.medi-tape.de/fragen-und-antworten.html

Außerdem Noni trinken lassen (Morinda Citrifolia) hat meiner Mutter immer gut getan .

Hier ist ein Laienforum. Wenn schon Ärzte nichts gefunden haben, wie sollen wir Laien eine Ferndiagnose erstellen können?

Rückenschmerzen können viele unterschiedliche Ursachen haben. Deshalb sind Rückenschmerzen anderer Nutzer leider nicht auf deine Oma übertragbar. Wenn du hier unterschiedliche Meinungen liest, kannst du gar nicht beurteilen, was richtig und was falsch ist.

Gerade bei Rückenschmerzen hilft häufig Bewegung. Diese sollte jedoch mit einem Physiotherapeuten/einem Arzt (Orthopäden) abgesprochen werden. Falsche Rückenübungen können nämlich kontraproduktiv wirken und den Zustand deiner Oma verschlimmern.

Gute Besserung für deine Oma!

Ich bin nicht so naiv zu glauben, hier findet jemand etwas. Aber ich dachte, eventuell kennt jemand etwas Ähnliches und kann mir da Tipps geben, in welche Richtung es sich bewegt& dass man das dann mal bei den Ärzten anspricht. Meine Oma ist eigentlich immer auf Achse, Bewegung hat sie also genug.
Dankeschön!

@Adlureh

"Auf Achse sein" hilft leider nicht. Es gibt für unterschiedliche Arten von Rückenbeschwerden unterschiedliche Bewegungsübungen (Gymnastik). Dieses Thema sollte mal bei einem Arzt angesprochen werden.

Durchs Internet und Hose - keine Diagnose.

Sie sollte mal richtig ins Krankenhaus gehen und sich komplett durchchecken lassen. Solange man keine Ursache hat, kann man ihr auch nicht helfen.

Das ist mir auch klar und das machen wir ja auch! Aber es findet eben niemand etwas und da dachte ich, vielleicht kennt das jemand und man kann dort dann beim Arzt mal anecken und nachfragen.

Was möchtest Du wissen?