Ohrlöcher entzünden sich ständig, bin am verzweifeln....

8 Antworten

Ich hatte in meiner Kindheit dasselbe problem, und habe sie daraufhin zuwachsen lassen. Seit drei Jahren hab ich wieder ohrlöcher und jetzt mache ich so einmal die woche ohrringe rein und es geht viel besser.. Keine entzündungen mehr. Da ich aber weiß, dass das, was du da erzhählst sehr schmerzhaft ist, würde ich sie vil. lieber zuwachsen lassen und auf Klipser umsteigen. Oder du fragst einfach mal bei einem Laden, der ohrlöcher sticht, nach.. (:

ich hab des auch aber nicht soo schlimm manchmal tut es weh und ist rot,.. dann nehme ich bepanthen creme die ist sehr fettig, das hilft mir :) Grüße von minnie

Ich weiss, dass es sich komisch anhört, aber das beste Mittel bei emtzündeten Ohrlöchern ist Spucke. Einfach etwas Spucke von beiden Seiten auf die Löcher und das mehrmals am Tag. In kurzer Zeit wird alles besser. Das hat bei mir auch immer geholfen, wenn meine Löcher entzündet waren. L.G. Bea.

Ich werde es mal ausprobieren-danke (:

Hast du da mal einen guten Piercer raufgucken lassen? Wenn du zum Arzt musst, schickt dich dieser dahin.

Bei mir hat sich nur ein Ohr immer wieder entzündet, das ging jahrelang so und ich musste sehr aufpassen, dass ich bei der geringsten Irritation sofort desinfiziert habe. Am besten hat mir schließlich ein homöopathisches Arzneimittel namens "VULPUR" von der Firma Pekana geholfen. Ich habe damit mein Ohr betupft und einen Tropfen auf meine Ohrstecker geträufelt. Jetzt habe ich Ruhe und das Ohr hat sich schon sehr lang nicht mehr entzündet. Dieses Mittel hilft auch bei allen Hautproblemen wie entzündete Pickel oder Fisteln im Mund oder zum Gurgeln und Spülen nach Zahnbehandlungen, die stark bluten etc....

Was möchtest Du wissen?