Ohrenschmerzen durch Musik?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich denke es kommt nicht so auf die Lautstärke drauf an, sondern eher, dass man seinen Ohren auch mal eine Erholungspause gönnt und damit meine ich nicht leise Musikhören, sondern 0 Geräusche ans Ohr lassen. Hier ist die Frage, ob Du das möchtest und vor allem kannst! Denn diese Dauerbelastung ist Dauerstress für die feinen kleinen Häarchen in Deinem Innenohr. Und das beschleunigt immens den Alterungsprozeß eines Hörorgans. Mach doch mal einen Hörtest, damit Du weißt, wie der Istzustand Deiner Hörfähigkeit jetzt ist. Damit kannst Du in Zukunft Verbesserungen oder Verschlechterungen viel leichter erkennen. Alles andere ist einfach zu unkonkret. Musikhören-Können ist doch ein Luxus, der wert ist gepflegt zu werden. Also - Dauerberieselung oder doch lieber Hörgenuß? LG saintandrew

Ja das kann gut sein und das nicht erst im Alter. Und es ist auch nicht gut, wenn du oft mit Stöpseln hörst, ohne ist viel besser. Wenn du laute Musik hörst, dann schau, dass du das nicht allzulange machst und deinem Ohr danach eine Ruhepause gönnst. Es ist aber auch nicht gut, den ganzen Tag durchgehend mittelleise Musik zu hören, das schadet genauso.

jaa wenn du so weiter machst dauert es nicht mal bis du alt bist.. du kannst bereits in ein paar jahren schwere Probleme bekommen.. vllt ist dein Trommelfell bereits beschädigt.. geh auf jeden Fall mal zum Arzt und lass dich untersuchen.. und in Zukunft möglichst leise hören

Wenn du so weiter machst, musst du gar nicht mehr warten bis du alt bist!

Das liegt daran, dass du ab und zu deine Umgebung noch hören kannst. Du musst die Lautstärke so laut machen, dass du keine Umgebungsgeräusche mehr wahrnehmen kannst. Dadurch wird dein Ohr nicht so gefordert. also merke dir, umso lauter, umso besser!

Was möchtest Du wissen?