Ohrendruck nach Erkältung

2 Antworten

Hallo ph1lloops,

auch, wenn ich hoffe, dass Du dieses Problem heute nicht mehr hast, möchte ich doch einige Informationen dazu geben:

Druck auf den Ohren ist keine Seltenheit bei einer Erkältung, oft tritt dieses Symptom einseitig auf, kann aber auch beseitig vorkommen.

Auslöser dafür sind die Erkältungsviren, die die Schleimhäute im Nasen-, Rachenbereich verletzen und diese sich daraufhin entzünden und anschwellen.

Schnell kommt es zur entzündungsbedingten Schwellungen der Schleimhäute, begleitet von einer laufenden Nase (Schnupfen).

Die Verbindung zwischen dem Ohr und Rachenbereich ist  angegriffenen, verstopft und/oder angeschwollen ist.

Viele Betroffene berichten in diesem Zusammenhang über „Druckgefühl“ in den Ohren bzw. Ohrenschmerzen. Eine Erkältung dauert in der Regel 5-7 Tage, ist die Erkältung abgeklungen, dann reguliert sich das Symptom wieder.

Ähnlichen Zusammenhang hat dieses Symptom im Rahmen einer Allergie, da die Schleimhäute auch anschwellen, die Auslöser jedoch keine Erkältungsviren sind, sondern die sogenannten Allergene.  Besonders häufig sind Proteine (Eiweißstoffe) von Pollen (Heuschnupfen), Milben (Hausstauballergie) oder Schimmelpilzen (Schimmelpilzallergie) – sind die Auslöser von Allergien.

Da Allergene häufig über die Atemluft vom Körper aufgenommen werden, äußert sich eine Allergie zumeist an den Atemwegen, wie beispielsweise in der Nase, im Rachenraum und im Halsbereich.

Treten die Beschwerden am Ohr jedoch plötzlich auf und dauern länger an bzw. treten nur als Hauptsymptom, ohne erkältungsbegleitenden Beschwerden und auch nur auf einer Seite auf - wie in Deinem Fall - dann sollte dieses von einem Speziallisten untersucht werden, um mögliche organische Ursachen herauszufinden und zu therapieren, um Komplikationen zu vermeiden.

Alles Gute wünscht Dir

Anja vom Dolormin® Team 

www.Dolormin.de/pflichtangaben

Dies könnte eine Verstopfung der Verbindung zwischen Nase und Ohr sein. Ein Freund von mir hatte sowas mal, genau die gleichen Symptome wie du sie hast. Er ist dann zum Hno-Arzt gegangen dort wurden die Ohren gründlich gespült. Danach waren die Beschwerden weg. 

Was möchtest Du wissen?