Ohren putzen wie?

5 Antworten

weil es angeblich gefährlich ist

Aber was weiß ein studierte Facharzt schon.... das angeblich kannst du streichen!

Ich möchte gerne meine Ohrenputzen 

Wozu? Normalerweise putzen Ohren sich allein. Nach dem Duschen mit dem Handtuch Ohrmuschel säubern reicht vollkommen.

Solltest du doch ab und an Das Gefühl haben, dass sich deine Ohren nicht von allein reinigen, gibt es folgende Möglichkeit: Etwas Olivenöl ins Ohr träufeln, mindestens 5 Minuten einwirken lassen. Dann mit einem Ohrreinigungsball säubern. Diese Bälle gibt es in der Apotheken. Die sind aus weichem Gummi, werden mit warmen Wasser gefüllt und dieses Wasser spritzt man sich über dem Waschbecken ins Ohr. Alles, was da nicht rein gehörte, kommt dann raus.

Es gibt Plaste- oder Metallohrringe mit Schlaufe.

Aber eigentlich reinigen sich die Ohren selbst. Man geht nur soweit rein, wie man mit dem kleinen Finger kommt.

Da hat dein HNO-Arzt vollkommen recht. Die Ohren muss man überhaupt nicht putzen bzw. nur den äußeren Bereich, da wo man mit dem Waschlappen problemlos hin kommt. Der Rest reinigt sich von selbst, denn gerade dafür ist das Cerumen (Ohrenschmalz) da. Es transportiert den Dreck aus dem Gehörgang.

Lies hierzu mal https://www.welt.de/gesundheit/article8989241/Warum-Sie-Ihr-Ohrenschmalz-im-Ohr-lassen-sollten.html

Wattestäbchen schieben im Extremfall das Ohrenschmalz nach hinten und es bildet sich ein Pfropf. Sie sollten, wenn überhaupt, nur so tief reingesteckt werden, sie die Watte reicht. Also ca. einen cm. Du kannst dir in der Apotheke einen Ohrenball kaufen und dann mit lauwarmem Wasser die Ohren ausspülen.

Was möchtest Du wissen?