Ohr verstopft andauernd?

5 Antworten

Nun ja, täglich spülen kann ich dir nicht empfehlen. Aber eine Ballspritze solltest du dir dennoch zulegen. Ich kann es nachvollziehen, wie es ist, wenn die Ohren häufig zu sind, obwohl weder Wattestäbchen, noch In-earings genutzt werden. Es passiert einfach. Enge Gehörgänge. Mit einer Ballspritze kann man, bei richtiger Anwendung, sehr gut Abhilfe schaffen. Ein regelmäßiger Gang zum HNO ist trotzdem wichtig. Aber nur noch routinemäßig. Alles Gute

Wattestäbchen sind deshalb ungeeignet weil sie das Ohrenschmalz nach hinten in den Gehörgang schieben. Und sie sind sogar gefährlich, zu tief in den Gehörgang eingeführt können sie sogar das Trommelfell verletzen. Viel besser ist es warmes Wasser ins Ohr laufen zu lassen, es dann kurz mit dem Finger zu massieren und alles wieder heraus laufen zu lassen. Das kann mann prima beim duschen erledigen. Dein Problem könnte darin bestehen das du ( in ear ) Kopfhörer benutzt. Sie haben den gleichen Effekt wie Wattestäbchen , sie schieben alles in den Gehörgang. Öfter am besten Täglich spülen und du hast keine Probleme mehr.🎧😉

man sollte Ohrenschmalz erst gar nicht aufkommen lassen.. Ist auch ein Irrglaube das "man alles nach hinten schiebt".Ich benutze die Stäbchen mein Leben lang und habe "ein gekachelten Gehörgang",so sauber. Nix mit durchschieben ect....lol

@PatchrinT

PatchrinT Ohrenschmalz ist eine wichtige Schutzfunktion des Gehörganges . Es wird bei allen Menschen gebildet. Es wandert normalerweise von innen nach aussen und nimmt dabei Schmutz ,Staub und ganz besonders wichtig jede Menge Krankheitserreger auf die mit ihm nach draußen wandern und dort durch waschen entfernt werden können. Einige Menschen produzieren nur leider zuviel davon und dann sind Wattestäbchen eben nicht sehr hilfreich.👂😎

Bei mir ist das nicht so extrem, aber ich nutze Otowaxol. Nur reichen bei mir auch 1 bis 2 Anwendungen im Jahr.

vielleicht meinst du vom Gefühl her das sie verstopft sind. Das ist was anderes und ist eine andere Krankheit. Herz,-Kreislauftest wäre angebrachter....


Frag mal in der Apotheke nach.

Was möchtest Du wissen?