Offene Wunde-Luft?

5 Antworten

Ich verrate dir nun Omas Geheimrezept, dessen Anwndung erfolgreiche Resultate garantiert. Bitte erzähle es nicht weiter, es dürfen ja nicht zu viele davon erfahren. Du musst genau eine Zitrone auspressen und den Saft mit genau einem gehäuften Esslöffel Salz vermischen bis sich diese einigermaßen aufgelöst hat. Du erhälst das beste Arzneimittel das die Natur zu bieten hat. Verreibe es in deiner Wunde, aber keine Angst: Am Anfang kann es brennen, allerdings ist es ein gutes Zeichen, denn es bedeutet, dass viele Bakterien abgetötet werden. Die behandelte Stelle lässt man am besten an der Luft trocknen, damit genug Sauerstoff ran kommt. So wird deine Wunde innerhalb einer Woche verheilt sein. Noch ein Tipp zum Schluss: Wenn Schorf entsteht, kannst du diesen abkratzen und die Stelke Stelle neu behandeln. Wenn du aber faul bist, dann lass den Schorf dran, das macht nichts.

ich würd sagen, solang du zuhaus bist lass deine wunde offen, ist besser:)
& sobald du eine hose anziehst, eine gute salbe & pflaster, da ohne salbe die wunde & das pflaster aneinander haften & das tut weh beim abmachen des pflasters!

Salbe drauf und wenn sie nicht mehr nässt offen lassen. Vor allem in der Nacht. Unter Tags als Schutz lieber ein Pflaster drauf und das regelmäßig wechseln. 

Eine Wunde heilt am besten unter viel Feuchtigkeit. Zinksalbe ist absolut o.k.

erstmal waschen (?), so 30min an der luft austrocknen lassen und dann ein pflaster rauf

???

Was möchtest Du wissen?