Ölziehen für die Zähne?

2 Antworten

Wie geht das mit dem Ölziehen?

In der westlichen Naturheilkunde wird empfohlen morgens auf nüchternen Magen (noch vor dem Zähneputzen) 1-2 Teelöffel hochwertiges, kaltgepresstes Pflanzenöl für ca. 15-20 Minuten durch die Zähne zu ziehen und abwechselnd darauf herumzukauen. Idealerweise nutzt du hierfür die Zeit, die du ohnehin im Bad verbringst ... unter der Dusche oder beim Frisieren vor dem Spiegel ...

Das Mundspülen mit einem Pflanzenöl wird im Ayurveda im übrigen Gandusha genannt. Entgegen der westlichen Empfehlung das Öl 15-20 Minuten durch die Zähne zu ziehen, wird im Ayurveda davon abgeraten, das Öl länger als 2 Minuten im Mund zu behalten, da sich das Öl nach dieser Zeit schon so mit Giftstoffen vollgesogen haben könnte, dass zu befürchten steht, dass die Giftstoffe von den Mundschleimhäuten erneut wieder aufgenommen werden. Stattdessen wird bei dieser Methode empfohlen, das Öl nach spätestens 2 Minuten auszuspucken und bei Bedarf lieber nochmal mit einen frischen Löffel Öl weiter zu machen.

Nach dem Ölziehen ist es auf jeden Fall ganz ganz wichtig, dass du das Öl ausspuckst und NICHT runterschluckst, da sich ja in dem Öl die bereits erwähnten Giftstoffe und Bakterien sammeln, die du gezielt los werden möchtest. Es macht also wenig Sinn, sie nach dem ziehen, saugen und kauen einfach runterzuschlucken.

Danach spülst du den Mund gründlich mit warmem Wasser aus und putzt dir anschließend ausgiebig die Zähne.

http://heilfastenkur.de/128-Oelziehen-unterstuetzt-die-Entgiftung.htm

A m besten jeden Tag und solange du willst

Was möchtest Du wissen?