Öfters Schwarz vor Augen was kann das sein?

5 Antworten

Beim Aufstehen sackt das Blut durch die Schwerkraft nach unten aus dem Kopf. Durch eine zu schwache Durchblutung des Gehirns wird einem schwarz vor Augen, Aber es können auch verschiedene Farben sein. Besonders bei einem niedrigen Blutdruck oder schwachen Kreislauf ist das der Fall. Mit Kreislauftraining wie warm-kalt Wechseldusche und viel Bewegung an der frischen Luft (z.B.joggen) lässt sich das leicht beheben.

Dein Kopf hat dann kurz zu wenig Sauerstoff, weil das Blut in dem Beinen versackt ist :/ langsamer aufstehen und ein guter Kreislauf (Kondition) sollten helfen :)

Würde auch auf einen etwas niedrigen Blutdruck tippen. Hatte ich früher auch häufiger, heute nicht mehr ganz so oft. Langsamer aufstehen hilft, wie bereits erwähnt wurde.

Das ist auf jeden Fall der Kreislauf, das ist bei Jugendlichen in deinem Alter normal. Wenn du zu schnell wächst, passiert das schonmal. Wenn dir schwindlig wird und das alles, tu einfach kurz den Kopf runter. Mir passiert das auch andauernd.

Das hat was mit deinem kreisluaf zu tun du musst viel trinken und ärzte sagen das man auch joggen gehen soll

Was möchtest Du wissen?