Oberflächlichkeit- was steckt wirklich dahinter?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dahinter steckt ein überhöhter Geltungsanspruch, der aus einer unerfüllten Selbstachtung entsteht.

Die Selbstachtung ist ein Urteil über sich selbst. Es beurteilt, ob man sich so verhält, dass man sich respektieren und achten kann. Das ist der Fall, wenn man ehrlich und wahrhaftig ist und nach der eigenen Überzeugung lebt, also „authentisch“ ist.

Die Selbstachtung, das Fundament einer echten Selbstsicherheit und eigenen Festigkeit kann dadurch geübt werden, dass man das bleiben lässt, was man nicht in Ordnung findet. Selbst faule Ausreden schädigen die Selbst-Achtung z.B.  „Ich habe keine Zeit“, wenn man eigentlich nicht will oder „Wir müssen uns unbedingt einmal sehen“, und denkt, hoffentlich noch lange nicht.

Wer Selbstachtung hat, nimmt zwar eine Bestätigung durch andere dankbar entgegen, aber er hat sie nicht nötig. In dem Masse hingegen, wie die Selbstachtung fehlt, eifert man nach Bestätigungen und läuft den gesellschaftlichen Illusionen nach. Statt wirklich zu erleben, lebt man für Illusionen, für nutzlosen Besitz, für dünkelhaftes Prestige, für Modemarotten, man dient dem allgemeinen Aberglauben und fesselt sich in unnötigen Abhängigkeiten.

Die Selbstachtung wird durch die Farbe Grün symbolisiert.

der 4-Farben Mensch - (Liebe, Psychologie, Aussehen)

ich danke dir deine antwort war gold nach so etwas habe ich gesucht. wenn du jetzt noch eine ahnung hast um welche art von selbst-nicht-achtung es konkret gehen könnte wäre das perfekt. ich beschäftige mich selbst viel mit selbstliebe und dem ineren kind usw

@manupflaus

Du hast nur eine Selbstachtung die du missachten kannst. "Tue recht und scheue niemand" heißt der Wahlspruch, der die souveräne Selbstachtung ausdrückt.

Wichtiger ist es zu ergründen, welches unterbewertete Selbstgefühl deine überbewertete Selbstachtung in Gang hält. Ist es die Unzufriedenheit (-Blau) die dich zum kritischen Einzelgänger macht, oder ist es die Sorge um Verlust, Besitz und Gesundheit (-Gelb), die dir einen unerbittlichen Geltungsanspruch abtrotzt, oder ist es ein gekränktes Selbstvertrauen (-Rot), dass dich zur eitlen Primadonna werden lässt.

Wichtig ist, zu verstehen, dass sich die Selbstüberbewertung und die Selbstunterbewertung gegenseitig erzeugen und gegenseitig steigern.

Wer selbst unsicher ist, gibt sich gern vor anderen den Anschein der Sicherheit. Darum benimmt er sich übertrieben selbstsicher. Er verhält sich selbstherrlich oder selbstgerecht oder arrogant. Zugleich fühlt er sich ständig unsicher, weil er nie weiß, ob ihn die anderen in seiner überheblichen Pose ernst nehmen. Mit der Überheblichkeit läuft also der Selbstzweifel so parallel wie zwei Wagenräder auf der selben Achse. Überheblichkeit und heimliche Selbstzweifel gehören zusammen wie die Außen- und Innenseite einer Hohlkugel. Beide zerstören die Selbstachtung.

danke danke danke danke!!!!

Hallo,

Du kannst an eine Partnerin nur so hohe Ansprüche stellen, wie Du sie ebenfalls erfüllen kannst .......

jeder Mensch hat Ecken und Kanten, und wenn man Jemanden liebt, dann muss man ihn so akzeptieren, wie er ist.

Ansonsten bleibst Du alleine !

Liebe Grüße

Ich würde so etwas egoistisch, berechnend, herzlos und kaltblütig nennen. Wie wäre es, wenn jemand dich so herabblickend und verächtlich behandeln würde, nur weil ihm dein Aussehen nicht 100%ig gefällt? Arbeite bitte mal an deinem Charakter. Ich vermute, dass du als Kind und auch als Heranwachsende kaum oder sogar gar keine Liebe empfangen hast. Nur so lässt sich dein Verhalten erklären.

ich finde es nicht gut wenn du mich dafür verurteilst. wenn du das tust hast du die frage nicht verstanden. ich finde das auch nicht schön und möchte es ja darum ändern. mein freier wille steht ganz und garnicht dahinter. aber das sind die gefühle und impulse die in mir hochkommen die ich ja willentlich nicht steuern kann. dazu muss man halt erforschen woran das liegt und das isr meine absicht. verstehst du es jetzt?:)

@manupflaus

Lies bitte die zwei letzten Sätze meines Statements noch einmal, darin mag die Wahrheit liegen und die Antwort auf deine Frage. Allerdings kannst nur du das beurteilen.

nein ich habe die liebevollsten eltern die man sich vorstellen kann

Oft steckt da nichts mehr dahinter, manchmal auch nur Angst.

angst wovor genau? erklär bitte:)

Was möchtest Du wissen?