O-Beine korrigieren

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wechsel als erstes deinen Arzt, oder werd mal bei der Krankenkasse vorstellig, manchmal haben sie auch gute Sachbearbeiter. Umstellungsosteotomien sind keine Seltenheit mehr und bevor deine Knie überhaupt nicht mehr mitmachen sollte das korrigiert werden.

Warst schon beim Orthopäden, oder lass dich von deinem HA in ne Orthopädische KLinik überweissen.

ich war ja schon in einer orthopädischen klinik, doch dieser arzt hat mich einfach nur dumm angemacht und über meine beine gelacht, was ein arzt meiner meinung nach nicht machen darf...... ich hab zum glück nächste woche schon einen termin bei einem anderen orthopäden, ich hoffe dieser versteht mich und macht die korrektur!!

hi vielicht kann ich dir helfen ich hatte vor ca 6 wochen eine beinachsenkorrektur aufgrund eines x beins und ich hatte vorher auch tierische schmerzen mein knie war geschwollen und laufen wurde zur tortur! ich hatte war angst vor der op aber seit der op habe keine schmerzen mehr also ich kann es nur entfehlen es zu machen ! das was nicht so toll ist sind die ersten wochen nach der op weil man nichts machen kann aber da schon ohne schmerzen ! mit der passenden physio geht es aber schnell bergauf ! also ich kann es nur empfehlen ! lg

Hallo Curly, ich hab zwar keine o aber X-Beine. Wurde am 12.04.2010 an einem Bein operiert (Umgestellt). Das zweite wird erst nächstes Jahr gemacht. Zunächst informiere Dich im Internet nach einer andern Orthopäd. Klinik in Deiner nähe.. bei einem Arzt der mich auslacht würde ich mich nicht behandeln lassen. Lass dir von Deinem Hausarzt oder Othopäd. eine Überweisung schreiben. Du musst Deinem Arzt ganz deutlich sagen, dass Du diese Umstelllung möchtest und Du weisst, was auf Dich zukommt. Konnte durch den Eingriff verhindern ein künstliches Kniegelenk zu bekommen. Bin sehr Dankbar dafür, weil ich noch recht jung für sowas bin. Zu den Schmerzen kann ich sagen, das geht vorbei und die haben gute Schmerzmittel. Also leiden musst Du nicht. Mir wurde ein Keil des Knochens am Oberschenkel entnommen und eine Platte mit 8 Schrauben eingesetzt die nächstes Jahr wieder raus kommen. Ich habe zwar eine relativ lange Narbe ABER es ist eine Inside-Outside-Naht ... Quasi keine Stiche von aussen Sichtbar. Nach abheilung ist sie nahezu unsichtbar : ) Falls Du noch mehr Infos möchtest... melde Dich einfach.

Alles Gute

Ich habe nur durch Athrose in beiden Kniegelenken eine Fehlstellung der Beine(O-Beine) bekommen. Beim Einsetzen eines künslichen Kniegelenks links, wurrde das Bein auch gleich korrigiert.Jetzt habe ich ein gerades und ein O-Bein. Mal sehen wann das Andere rankommt?

ich hoffe, dass meine Fehlstellung bald auch korrigiert wird, sonst dreh ich durch.....ich hör, wie's bei jeder Bewegung knirscht, das macht einen verrückt!!! Ich wünsch dir gute Besserung!!

@curly666

Nach meiner OP knirscht es erst richtig bei mir! Jetzt bekomme ich erst einmal ein anderes künstliches Gelenk rein. Ich hoffe, daß dann endlich diese Schmerzen aufhören! Jedenfalls wünsche ich dir auch eine gute Besserung!

@Raller

hattest du starke schmerzen nach der op?...und sind starke narben zu erkennen??? lg curly666

@curly666

Nein, Schmerzen hatte ich nicht sehr starke, da man einem sofort auch Schmerzmittel dagegen gibt. Bei mir ist die Narbe nicht so groß, aber jetzt bei der nächsten OP, wird sie etwas größer ausfallen.

@Raller

scheint so, als wollte mir der arzt, bei dem ich war, angst einjagen....so'n a**** !!!!!

Was möchtest Du wissen?