Könnte man durch den Nuvaring erbrechen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, muss man nicht, das ist Kopfsache.

Also kann es auch biologisch gar nicht möglich sein? Sorry :/

Übelkeit (und eventuell Erbrechen) sind grundsätzlich niemals ganz auszuschließen, wenn man Östrogene nimmt. Kommt auch bei natürlichen, körpereigenen Östrogenen vor, etwa in der Schwangerschaft.

Allerdings enthält der Nuvaring eine sehr niedrige Östrogendosis (15 µg EE pro Tag), und die Hormone werden ganz gleichmäßig über den Tag verteilt aufgenommen. Es entstehen also niemals hohe Östrogenkonzentrationen, so dass das tatsächliche Risiko wohl eher geringer ist als mit der Pille. Und auch bei der Pille ist das Risiko für Erbrechen schon nicht hoch, denn nicht jede Übelkeit steigert sich bis zum Erbrechen.

Hallo erstmal also ich hatte erstmal Pille verschrieben  bekommen von  meinem Frauenärztin und Pille hatte ich gar nicht vertragen ich hatte mich nur noch  übergeben da ich eine sehr empfindliche Magen habe und Jetzt von meinem Frauenärztin Nuvaring verschrieben bekommen da sollte mir normalerweise nicht übel sein weil nuvaring nicht durch Magen Darm Takt geht aber mir ist etwas übel ich weiß jetzt auch nicht ob es Bei mir an  nuvaring liegt ? Und ob es bei dir an nuvaring liegt normalerweise sollte nicht durch nuvaring kommen da Dosierung von Nuvaring niedrig ist :) 

Hier die Nebenwirkungen des Nuva Rings

Häufige Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Migräne, Scheideninfektionen, Libido-Verminderung, Bauchschmerzen, Übelkeit, Akne, Brustspannen, Brustspannen, Scheidenjucken, Regelschmerzen, Beckenschmerzen, Ausfluss, Gewichtszunahme.

Gelegentliche Nebenwirkungen: Gebärmutterhalsentzündung, Blasenentzündung, Harnwegsinfektionen, Appetitzunahme, Stimmungsschwankungen, Gefühlslabilität, Schwindel, Empfindungsstörungen, Sehstörungen, Hitzewallungen, Blähbauch, Durchfall, Erbrechen, Verstopfung, Haarausfall, Ekzeme, Juckreiz, Ausschlag, Rückenschmerzen, Muskelkrämpfe, Beinschmerzen, Armschmerzen, Harnentleerungsstörungen, Harndrang, Harnflussvermehrung, Regelblutungsfehlen, Regelblutungsverminderung, Regelblutungsvermehrung, Brustbeschwerden, Brustvergrößerung, Brustgewebsveränderung (auch bindegewebig), Gebärmutterhals-Polypen, Blutungen während des Geschlechtsverkehrs, Unwohlsein während des Geschlechtsverkehrs, Muttermundausstülpung, Unwohlsein vor der Regel (prämenstruelles Syndrom), Gebärmutterkrampf, Scheidenbrennen, Scheidengeruch, Scheidenschmerz, Scheidenbeschwerden, Scheidentrockenheit, Müdigkeit, Reizbarkeit, Unwohlsein, Wasseransammlungen im Gewebe (Ödeme), Fremdkörpergefühl, Blutdruckerhöhung.

Seltene Nebenwirkungen: Penisbeschwerden (beim Partner, durch die Darreichungsform).

Liebe grüße Luna

Was möchtest Du wissen?