Nutella süchtig :(((

5 Antworten

Je mehr du drüber nachdenkst und dir die Nutella verbietest, desto mehr gierst du genau danach. Mach dir klar, was darin ist. Sieh dir die inhaltsangabe genau an. Stell dir den Zuckerberg vor, das Fett bildlich. Stell dir das Glas überall hin, wo du hingehst und einen Löffel daneben. nimm dir einen, mach es ohne Nachzudenken. Es wird irgendwann nur noch blöd sein, eklig schmecken, du wirst dich davon trennen und anderem zuwenden. Erlaub es dir, dieses zeitweilige Gefühl und du kommst drüber weg. Vielleicht isst du auch viel in Situationen, in denen du dich genervt fühlst, gelangweilt, wo dir alles doof vorkommt? Dass du mit dem Süßen eine entlastung verbindest, Entspannung, Abschalten von der welt, die dich bedroht und annervt? Wonach suchst du? Liebe bekommst du durch Naschen nicht, nur Schuldgefühle, die hast du ja bereits. Essen hilft nicht....

Sehr gut geschrieben! :)

Wenn du dich dennoch unwohl damit fühlst, mach die Schokomono. Danach wird dir schon kotzübel wenn du nur an Schokolade denkst.

Gern geschehen!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Über das Gewicht würd ich mir da keine Gedanken machen. Aber du isst extrem viel Zucker und das ist schlecht für Gesundheit und Zähne!

Sie ist zwar nicht übermäßig dick,aber paar Kilos weniger wären auch nicht schlecht.

Das Beste ist, einfach keine Nutella mehr im Haus zu haben! ;) Vielleicht könntest du ja mal einen Ersatz suchen? Eine kalorienärmere Nuss-Nougat-Creme oder irgendwie sowas! Ich kenn mich da leider nicht so aus, aber das wären jetzt so meine Tipps ;) Viel Erfolg! (:

Naja es macht ja krank und das ziemlich schnell und stark.

DU isst es ja sicher schon ziemlich lange.

Schau in die Vergangenheit. Was hat es dir letztes Jahr am 31.01.2012 gebracht, erinnerst du dich daran eigentlich noch?

Wie du siehst, ist es immer nur eine kurzzeitige Befriedigung, schon das Glas von gestern ist belanglos, weil deine Sucht im hier und jetzt herrscht. Wenn du das Glas gestern nicht gegessen hättest, würde das was ändern?

Also wenn du es heute isst, hast du morgen das selbe Problem und das heute ist rein von der Befriedigung gesehen, morgen belanglos, aber morgen ist der Wunsch danach wieder da, weil es eben eine Sucht ist.

Das wahre Verbrechen begehst du an deinem Körper, denn der kennt das Glas vom letzten Jahr noch immer und das von gestern muss gerade jetzt hart abbauen und ackern, damit du nicht tot umfällst davon.

Das ist das was dich am Ende einholen wird. ABer die Befriedigungen von den ganzen Jahren, Tag für Tag, sind alle wie fortgeweht, als wäre es nie dagewesen, es ist immer nur der nächste süße Löffel für deinen Verstand, für deine süchtelnden Befriedigungszellen interssant.

Es muss also im Kopf klar sein, das es dir nichts bringt, nichts wirkliches, ausser Leid und später viel Pein durch Krankheiten.

Dann wenn du weißt, dass es morgen eh wieder da ist und das Glas heute, morgen keine Relevanz mehr hat, dann merkst du doch eigentlich die Sinnlosigkeit und das es höchste Zeit wird, diesen Kreislauf, im Sinne für dich selbst, zu zerschlagen in dem du aufhörst die Gewohnheit zu befriedigen.

Das geht am leichtestens mit Schaffen von neuen Gewohnheiten, aber diese wären dann ja auch nur Befriedigung, um eine andere zu vergessen. Es bleibt nur über, sich von diesen Wünschen komplett zu verabscheiden, denn erst dann wird man glücklich.

Esse lieber rohe Früchte. Wenn die erstmal deine Zellen erneuert haben in paar Monaten, wird dir das wie ein Alptraum vorkommen und dein Wunsch nach dem süßem Zeug, mehr und mehr schwinden.

Grüße

Was möchtest Du wissen?