Nur einmal am Tag essen gefährlich?

8 Antworten

für jemanden, der z.B. den ganzen Tag sitzende Tätigkeiten hat und ausgewogen isst i.O. 

für jemanden, der z.b. Diabetis hat sehr gefährlich. 

Ich selbst esse nur 1 x am Tag Mittag mit Salat, Suppe, Hauptspeise und Nachspeise und komme damit super klar. Blutwerte und Gewicht sind immer top.

In vielen Ländern der Welt haben die Menschen nur eine Schale Reis pro Tag, das ist aber wiederum einseitig und zu wenig für das was sie auch körperlich leisten müssen.

Grundsätzlich sollte man immer essen wenn man Hunger hat und nur soviel, dass man gerade so satt ist.

Das ist nicht gefährlich. Allerdings sollte man dabei gut am Tag essen.

Es ist sogar sehr ungesund. Du befindest Dich wenn Du nur 1x am Tag isst, in einem permanenten Nährstoffmangel. Weil zB. Calcium verhindert die Aufnahme von Eisen usw. Achte bitte darauf regelmäßig zu essen und vor allem ausgewogen. 

So lebe ich schon, seit 1997: Im Rolli sitzend, also praktisch ohne körperliche Betätigung. Tagsüber esse ich so gut wie nichts, nur etwas Joghurt oder Skyr mit Haferflocken, um dann abends eine "richtige Mahlzeit" zu vertilgen. Im Prinzip bin ich zwar diabetesgefährdet, habe die Krankheit aber NICHT. Am frühen Nachmittag trinke ich je nach Laune einen halben Liter Kefir oder Gemüse-Tomatensaft.

Gefährlich grundsätzlich nicht. Das kommt dann immer noch darauf an was du isst, und wie viel. Allerdings ist es besser für deinen Körper 3 Vollwertige Mahlzeiten am Tag zu dir zu nehmen. - Schädlich nicht aber auch nicht Gesund.

MfG RandomLogics

Was möchtest Du wissen?