Nur Antwort geben, wenn man das gleiche Problem hatte!

3 Antworten

Wurde auch der pH-Wert gemessen? Vielleicht ist deine Flora etwas aus dem Gleichgewicht und gerät durch die Hormonschwankungen innerhalb eines Zyklus zeitweise mal mehr und mal weniger aus dem Gleichgewicht, was dann eben manchmal dazu führt, dass der pH-Wert zu hoch ist.

Das kann auch zu Juckreiz und gar Brennen führen, ohne dass tatsächlich eine Infektion vorliegt. 

Darauf hat mich mal eine Vertretungsärztin meines Gyns gebracht, als ich kurz nach einer Pilzinfektion das Gefühl hatte, dass schon wieder eine Pilzinfektion im Anmarsch ist. Da war aber nur mein pH-Wert nicht optimal.

Und in so einem Fall kann es helfen, die Flora aufzubauen und eine Zeit lang zu unterstützen, bis sie wieder richtig fit ist.

Besprich diese Möglichkeit mal mit deiner Gyn. (also ob das bei dir zutreffen könnte).


Ich kann dir ja mal schreiben, wie ich meine Flora aufgebaut und stabilisiert habe, mit der hatte ich nämlich eine ganze Weile so meine Probleme (wie schon erwähnt, hatte ich ständig wiederkehrende Pilzinfektionen).

Mir hat es geholfen, die Flora zunächst mit Vaginalkapseln aufzubauen (in den Kapseln sind Milchsäurebakterien für die Vaginalflora enthalten). Zusätzlich habe ich das Milieu mit Milchsäurezäpfchen angesäuert, damit die Bakterien gleich optimale Bedingungen vorfinden. Also je eine Kapsel und ein Zäpfchen abends vor dem Zubettgehen eingeführt. Zieh auf jeden Fall auch einen Slip an, das Zäpfchen schmilzt recht schnell nach dem Einführen. Ohne Slip fühlt man sich sonst schon bald ganz unwohl, wenn das so ungehindert rausrinnen kann.

Das habe ich dann etwa eine Woche bis zehn Tage so durchgezogen

Und dann habe ich über mehrere Zyklen hinweg direkt nach der Blutung je eine Kapsel und ein Zäpfchen eingeführt und an den restlichen Zyklustagen zwischen den Menstruationsblutungen etwa alle drei Tage Multi-Gyn FloraPlus angewendet.

Dann irgendwann nur noch einmal die Woche, alle zwei Wochen und irgendwann gar nicht mehr.

Seither habe ich meine Ruhe. :-)

Da ich derzeit schwanger bin, wende ich sicherheitshalber etwa einmal die Woche (manchmal auch in etwas größeren Abständen) noch je ein Milchsäurezäpfchen und eine Milchsäurebakterienkapsel an. Vermutlich aber bräuchte ich das gar nicht.

Gute Besserung!

Wenn nicht einmal die Ärztin dir helfen kann wieso sollten wird dies können? Du kannst etwas ganz indiviuelles haben welches durch Tipps dieser Community evtl verschlimmert wird. Willst du das? Ich glaube weniger.

Hole dir lieber eine weitere Meinung eines Arztes ein. Auch Ärtze können sich - leider - einmal täuschen.

Aber gewiß ist eine Aussage eines Arztes aussagekräftiger und ernster zu Nehmen als eine Antwort hier in diesem Forum. Es geht um deine Gesundheit also bitte gehe damit sorgsam um. Mfg.

Ich denke es sind deine "Anzeichen" das du deine Tage bald bekommst und die Flüssigkeit wird wegen deinem Eisprung sein vertrau deiner Frauenärztin

Was möchtest Du wissen?