Notruf für Krankenwagen soll ich?

5 Antworten

Hey,

das klingt für mich nach einem Schlaganfall, ich hoffe mal, es ist gut ausgegangen und deiner Oma geht es wieder besser. Ein Schlaganfall tritt bei älteren Menschen realtiv häufig auf, hier mal ein paar Symptome, die für einen Schlaganfall sprechen:

Lähmungen:

  • oft hängender Mundwinkel
  • Schlappheit im Arm / Bein (kann deshalb oft nicht mehr richtig laufen)

Andere Symptome:

  • Sprachstörungen (verwaschene Sprache (undeutlich))
  • Sehr starke Kopfschmerzen

Du kannst auch folgenden Test bei einem Verdacht auf einen Schlaganfall durchführen:

Gib der Person überkreuzt die Hände, also deine linke Hand der linken Hand des Patienen und deine rechte Hand der rechten Hand des Patienten, dann sagst du dem Patienten, dass er die Hände beide so stark zusammendrücken soll, wie er nur kann, wenn dann eine Seite schwächer zudrückt, als die andere, kann das für einen Schlaganfall sprechen.

Du kannst den Patienten auch bitten, beide Arme mit der Handoberfläche nach vorne auszustrecken, wenn dann ein Arm nach unten geht, oder eine Handfläche sich nach unten dreht, kann dies auch ein Anzeichen sein.

Alle Symptome sind aber kein SICHERES Zeichen für einen Schlaganfall, sie können auch für eine Unterzuckerung sprechen, deshalb wird ein Schlaganfall auch oft mit einer Unterzuckerung verwechselt.

Bei mindestens einem der Anzeichen (bis auf die Kopfschmerzen) (vorallem bei Älteren und dickeren Personen) solltest du auf jeden Fall den Rettungsdienst rufen (112), die Person auf den Boden setzen und sie betreuen, also einfach mit der Person reden bis der Rettungsdienst da ist.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

MfG, Mark

Ist deine Oma noch in der Lage, Entscheidungen selber zu treffen?

Wenn ja, würde ich eher nicht über ihren Kopf hinweg entscheiden. Die Schmerzen müssen ganz klar behandelt werden. Hat sie Medikamente zu Hause?

Kannst du ihren Hausarzt erreichen?

Wenn es diesbezüglich keine Abhilfe gibt, dann schicke sie ins Krankenhaus. Die Nummer ist 19222.

112 ist der Notruf. Mit 19222 erreichst du den Krankentransport. Du kannst am Telefon die Situation schildern. Sie werden dir schon Tipps geben, was du tun kannst und dir einen Rettungswagen vorbeischicken. Je nach Einschätzung wird auch ein Notarzt gleich mit informiert.

Sie ist schon in der Lage, jedoch möchte sie nie ins Kh. Einmal ging es ihr sehr schlecht und sie meinte ja sind nur Brustschmerzen die gehen irgendwann weg. Meine Cousine hat trotzdem Krankenwagen gerufen und sie wäre fast gestorben, weil sie ein Infarkt hatte.

Die Notrufnummer ist IMMER 112. Die 19222 ist lediglich für Rückfragen der Leitstelle gedacht. Damit erreichst Du NICHT den KTW direkt, auch wenn es der gleiche Disponent ist. In diesem Fall auf jeden Fall 112!! und zwar schleunigst.

@ChulatasMann

Ja. Ist halt nur die Frage, ob das bei der Diagnose auch wirklich ein Notfall ist, oder ob es nicht genügt, die Nicht dringlich 19222 anzurufen.

@ozz667

Du bist Laie. Du erkennst das es Deiner Oma nicht gut geht. Mehr nicht. Der Disponent in der Leitstelle wird Dich befragen und dann entscheidet ER was für ein Rettungsmittel er schickt.

@Rendric:👍🏼

Hey olana13

Kontaktiere ihren weiterbehandelnden Arzt-i.d.R. ist das der Hausarzt. Er wird wenn nötig weitere Schritte einleiten.

oder

Kontaktiere umgehend deine Eltern-die sollen sich kümmern und bei Bedarf die 19222 anrufen.

Warum die 19222?

@ChulatasMann

Weil man damit den Krankentransport ruft. Der Disponent entscheidet am Telefon ob ein Notarzt zukommen soll.

Die 112 ruft man zu Unfällen,Herzinfarkten,Schlaganfällen mit AKUTER Lebensgefahr.

Unter der 19222 wirst du direkt zur Leitstelle (112) weitergeleitet. Die Nummer existierte ne Zeitlang noch als die 112 eingeführt wurde. Jetzt läuft alles darüber und die Disponenten entscheiden aufgrund der Informationen des Anrufers, was sie rausschicken. In dem Fall würde aufgrund der starken Schmerzen eher n RTW mit m NEF ausrücken.

@Anemone95
In dem Fall würde aufgrund der starken Schmerzen eher n RTW mit m NEF ausrücken.

Das wage ich zu bezweifeln.

Ich verstehe das man sich sorgen macht und vllt nicht klar denken kann bei sowas... Aber warum will man dann einen Krankenwagen bei der Polizei "bestellen"?

Im Notfall kommt ein Rettungswagen über Notrufnummer 112 (Feuerwehr/Rettungsdienst)

Im Zweifelsfall lieber einmal zu viel als einmal zu wenig. Rettung erreichst Du über die 112.

Was möchtest Du wissen?