Nimmt man während man schläft ab?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

natuerlich....

der koerper verbraucht energie.... und verliert wasser...

das stimmt, allerdings muss man einiges beachten. Während des Schlafens beginnt die Insulinproduktion und somit auch die Fettverbrennung. Eiweißhaltige Nahrung am Ábend unterstützt das, während Kohlehydrate im Schlaf zu Zucker aufgespalten werden und als Fettzellen eingelagert werden. Der Prozess der Fettverbrennung ist umso kürzer, je kürzer man schläft. Daher ist bei einer Ernährungsumstellung neben der ausgewogenen Ernährung, der Bewegung auch ausreichend Schlaf wichtig. Stichwort "schlank im Schlaf" verfolgt genau dieses Konzept. Also, ein sehr komplexer Vorgang etwas vereinfacht erklärt.

ja aber nicht wen Du abends noch kohlenhydrate gegessen hast. Da der Insulinspiegel im Blut steigt und so die Fettverbrennung im Körper verhindert.Das ganze ist jetzt vereinfacht erklärt damit es verständlich rüber kommt. :-))

Wen Du Dich mit leerem Magen hinlegst oder auf über 5000 m über dem Meeresspiegel befindest - ja!

Es gibt ein Hormon, das nur im Schlaf gebildet wird, das den Aufbau von Körperfett vermindert.

Außerdem ist ein ausgeschlafener Mensch zufriedener und kann sein Essverhalten leichter mit der Vernunft steuern.

Aber es stimmt: im Schlaf wird ein wichtiges Schlankheitshormon gebildet.

Es ist allerdings nicht so, dass man sich schlafen legt und danach ist Fett abgebaut. Der Fettabbau geschieht am Tage, wenn man sich richtig bewegt. Aber wer regelmäßig ausreichend schläft, futtert nicht nur weniger, sondern das im Schlaf gebildete Schlankheitshormon sorgt dafür, dass kein Fett angelagert wird, weil die Nährstoffe besser verbrannt werden.

Was möchtest Du wissen?