Nimmt man von Äpfel ab?

6 Antworten

Wahrscheinlich warst du zwischendurch auf der Toilette.

Man nimmt ab, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht, man nimmst zu, wenn man mehr Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht, aber nur maximal wenige Gramm Fett pro Tag.

Kurzfristige Gewichtsschwankungen kommen durch unterschiedlich viel Wassergehalt im Gewebe und durch Blasen- und Darminhalt zustande und haben mit Ab- oder Zunehmen im eigentlichen Sinne nichts zu tun.

Ne eben nicht, das ist ja das komische daran hab mich echt 3 mal gewogen heute abend :D

@ToadMushroom

Solche Gewichtsschwankungen sind unmöglich, aber etwas ungenaue Waagen gibt es en masse...

@landregen

meine waage geht egan udie stimmt imemr exakt mit der vom Arzt überein!

@ToadMushroom

Denk logisch: Die Zuführung von 100 Gramm kann keinen Verlust von 300 Gramm bewirken. Das ist Mathematik der Grundschule. Und Materie löst sich nicht einfach in Luft auf.

Sicherlich nicht an dem Apfel. Das Gewicht schwankt hin und wieder. Ein paar hundert Gramm ist ja nicht wirklich viel

ist es nicht ungewwöhnlich abends weniger zu wiegen als morgens?

nein nicht unbedingt...

Das Gewicht ist Schwankungen unterworfen. Besonders dann, wenn du isst, bzw. verdaust.

So schnell nimmt man nicht ab oder zu

Äpfel bzw. Obst hat einen hohen Fruchtzucker was nicht gerade beim abnehmen hilft.

an den unterschiedlichen Wassereinlagerungen im Laufe eines Tages

Was möchtest Du wissen?