Nimmt man ohne Schilddrüse zu?

4 Antworten


Zum Gewicht kann ich nicht viel sagen.

Ich habe mal eine Doku über die Schilddrüse gesehen. Leider habe ich die Jahreszahl vergessen, aber ich denke es war Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts. Da haben Ärzte gedacht, eine Schilddrüse hätte keine wirkliche Funktion. So wie wir es vom Blinddarm auch vermuten. Somit hatten sie keine Probleme sie bei einigen Patienten zu entfernen. Anfangs ging es den Patienten besser. Doch nach und nach änderte sich das. Ohne die Schilddrüse begannen sie ihre Intelliegenz zu verlieren. Nach einer gewissen Zeit benötigten sie volle Betreuung.

Du siehst daran wie wichtig es ist, dass du schön brav die verschriebenen Medikamente nehmen mußt.


Man nimmt nicht zwangsläufig zu. Wichtig ist die richtige Einstellung der Schilddrüsentabletten....das kann mitunter etwas dauern bis die richtige Dosierung gefunden wird...

Also bei einer Unterfunktion der Schilddrüse nehmen die Betroffenen ja häufig an Gewicht zu, daher kann ich mir vorstellen, dass es auch so ist, wenn die Schilddrüse gar nicht mehr tätig ist.

Wenn du allerdings Hormone dafür bekommst und du richtig eingestellt bist, muss nicht zwangsläufig eine Gewichtszunahme erfolgen.

Ich bin aber keine Fachfrau ;)

http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/krankheiten/id_72568394/leben-ohne-schilddruese-nach-der-operation.html

Schau dir mal den Link an, der könnte dich interessieren. ;)

"Die Folgen einer Nichteinnahme der Medikamente können vielfältig ausfallen. Denkbar sind etwa Konzentrationsstörungen, Gewichtsveränderungen, Gedächtnisprobleme sowie Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Auf lange Sicht hätte es auch Auswirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit, da viele Funktionen in Mitleidenschaft gezogen werden oder sogar ganz zum Erliegen kommen würden, erklärt das Wissensmagazin "Planet Wissen" in einem Online-Bericht."

Was möchtest Du wissen?