Nimmt man durch nichts essen ab?

3 Antworten

Hey Nein davon nimmt man nicht ab.Weniger essen aber nichts essen davon nimmt man nicht ab.Und wenn du dies nur einen Tag lang machst dann isst du den anderen Tag wieder normal oder sogar mehr weil du nichts gegessen hast.Das machst du dann automatisch und ja dann hast du wieder das alte Gewicht das heißt nur durch längere Diäten ,ausgewogene Ernährung und sport kannst du wirklich abnhemen.Du musst also deine Essgewohnheiten wenn du abnimmst auf längerbasis benutzen sonst hilf das nichts.

LG LilaTilla

Ps:Würde mich über Kompliment oder hilfreichste Antwort freuen***

Wenn DU einen Tag nichts isst, nimmst Du nur geringfügig ab. Wenn Du eine Woche nichts isst, sind bestimmt schon fünf Kilo weg. Wenn Du drei Wochen nichts isst, bist Du weg, weil tot.

Um "mal eben" zwei, drei Kilo abzunehmen, solltest Du besser drei Tage lang nur Suppe und zwei, drei Äpfel essen, damit kommt Dein Körper besser klar. Brot ist wesentlich ungesünder als Obst.

heißt das wenn ich nur brot esse also so trocken sag ich mal nehm ich eher ab als nichts zu essen ?

@Rosella24x7

Naja, in den erstem Tagen nicht. Und mit trocken Brot erreichst Du das auch nicht. Wenn Du etwas mehr abnehmen willst, musst Du nur dafür sorgen, dass Dein Körper nicht auf Sparflamme herunterfährt.

Im Moment verbrauchst Du vielleicht 2000kcal am Tag. Wenn Du Deinem Körper nichts mehr gibst, denkt er, es sei Krieg, also hält er seine Kalorien beisammen und verbraucht eben weniger. Sobald DU dann was isst, wird gleich erstmal eingelagert, für den Fall, dass es nichts mehr gibt. Wenn Du dann wieder sagen wir mal 1500kcal zu Dir nimmst, nimmst Du zu, weil Dein Körper inzwischen mit 1200 auskommt.

Ist ein blöder Kreislauf, deswegen heißt es ja auch, dass man nicht über lange Zeit solche Fastenkuren machen soll, die wirklich nur wenig Energie geben.

Wenn du mal einen Tag nichts isst, verlierst du erstmal Wasser und vorallem ist dein Bauch und dein Darm beim nächsten mal wiegen leer, was schon einen ordendlichen Unterschied macht . Nur Fett hast du damit dann noch keins abgebaut. Denn wenn der Körper kurzzeitig nichts bekommt holt er sich erst die Nährstoffe aus dem Blut und dann aus der Leber .

Eine Frau hat einen Verbrauch von täglich ca 1800 Kcal . Abhängig von Alter, Statur, Tätigkeiten , Schwangerschaft usw . Wenn man abnehmen will sollte man den Bedarf um täglich ca 300 Kcal reduzieren und gleichzeitig die Bewegung erhöhen .

Durch die Bewegung werden Muskeln aufgebaut und mehr Kcal verbraucht .

Wenn du deutlich weniger Kcal zu dir nimmst als du brauchst , wie z.b. beim nichs essen , dann stellst dich dein Körper auf einen Hungerstoffwechsel um .

Das kommt aus der Zeit wo es durch schlechte Ernten usw Hungerkatastrophen gab oder harte Winter zu Zeiten führte wo man kaum Essen hatte .

Der Körper stellt sich darauf ein und reduziert seinen Verbrauch extrem.

Natürlich nimmst du erstmal ab. Das dumme ist nur ,wenn du jemals wieder normal isst , lagert dein Körper erstmal alles ein , weil er ja davon ausgeht dass grade eine Hungerkatastrophe zu überstehen ist .

Somit hast du den tollsten Jojo-effekt und das hungern war vollkommen umsonst weil du hinterher dicker bist als vorher .

Wenn du über lange Zeit viel zu wenig isst , greift dein Körper die Muskeln an . Wenn er Muskeln abbaut kann er daraus Energie gewinnen . Aber weniger Muskeln bedeuten einen geringeren Grundumsatz . Und vorallem ist auch dein Herz ein Muskel, der bei sehr langer unterversorgung angegriffen wird .

Magersucht ist tötlich und nicht zuletzt auch weil Herzfehler entstehen .

oke danke dann weiß ich ja jetzt bescheid :)

Ich habe gestern eine Pizza abends gegessen und heute nichts...Ab wann schaltet mein Körper den ca. auf diesen Hungerstoffwechsel? Denn ich esse manchmal auch einen Tag nichts...aber nicht weil ist das will sondern weil ich einfach keinen Hunger habe. Heist das wenn ich nichts esse aber keinen Hunger habe ist mein Körper noch nicht in diesem Hungerstoffwechsel?

Was möchtest Du wissen?