Nimmt man ab wenn man zwar mehr Kalorien verbraucht aber gleich viel ist?

4 Antworten

2000 kcal normaler Verbrauch + 500 kcal Verbrauch beim Sport macht 2500 kcal Gesamtvebrauch. Wenn du 2500 kcal isst, ist die Kalorienbilanz ausgeglichen bzw. neutral.

Bei einer neutralen Energiebilanz würde bei einem Nichtsportler an sich erstmal das Gewicht gleich bleiben. Wenn man aber Krafttraining macht (bei Ausdauersport funktioniert es eher weniger) bei einer neutralen Kalorienbilanz, kann gleichzeitig Muskulatur auf- und Fett abgebaut werden. Da Muskelgewebe schwerer als Fettgewebe ist, nimmt man in dem Fall sogar etwas zu auf der Waage. Der Energiegehalt deines Körpers, also wenn man dich in kcal umrechnen würde, bleibt, aber genau gleich.

Positive E-Bilanz (+ Sport) würde Muskelaufbau bei konstantem Fett ermöglicehn, negative E-Bilanz (+ Sport) Fettabbau bei konstanter Muskulatur. Trifft man den Sweet Spot dazwischen, findet zwar beides gleichzeitig statt, aber beides nicht so schnell, wie wenn man sich für eins entscheiden würde.

LG

wenn du 2000 für den Gewicht erhallt brauchst und du 2000 ist bleibt dein Gewicht gleich isst du 2500 kcal und verbrauchst 500 hast du am ende des Tages 2000kcal die dein Körper wirklich verarbeiten kann also hältst du dein Gewicht bzw. nimmst eher leicht je nach dem was du für Sport betreibst könntest du ein wenig Muskulatur aufbauen.

Theoretisch bleibt dein Gewicht gleich. Praktisch reagiert da jeder Körper anders. Erstmal kommt es drauf an was du isst und was für Sport du machst. Wenn du Kraftsport machst, wirst du vermutlich Gewicht zunehmen, da du Muskelwachstum hast.

Nein, das gleicht sich dann aus. Nur wenn du im Kaloriendefizit bist nimmst du ab.

Was möchtest Du wissen?