nimmt die zahnfee den zahn mit oder nicht

5 Antworten

Die Zahnfee nimmt den Zahn mit und lässt dafür einen Euro (je nach Abstimmung mit der Zahnfee) unter dem Kopfkissen. Ich als Mama habe aber ein Abkommen, dass ich den Zahn dann wieder bekomme und heimlich in der Schachtel aufbewahren darf! (Von wegen der Sentimentalität!) P.S.: Herrlich ist die Freuse der Kinder, wenn unter dem Kissen ein Gold- (bzw. Geld-)stück liegt. Viel Freude noch!

Hallo! Ich habe gelesen,dass die Zahnfee nimmt der Zahn weg und lass unter die Kissen ein netter Brief,ein Glückstein und ein Stück Geld.Ich probiere es gerade,also Morgen werden wir sehen! M.

Sie nimmt den Zahn mit und lässt eine kleine "Belohnung" da.

Kann mich da nur anschliessen, die Zahnfee nimmt den Zahn mit, legt ihn in ein Uahnkästchen ( bekommen die Kinder meistens mit 10 Jahren retour) und legt dafür ein GEschenk ( Geld oder Spiel) unter das Kissen. ABer: pass bloß auf, dass dein Kind auch wirkich schläft....lach.

Sie nimmt ihn mit und legt Geldstücke dafür unters Kopfkissen.

danke euch alle für eure antworten dann nimmt unsere zahnfee den zahn auch mit

Warum tun einige Eltern einen auf Zahnfee und lügen ihre Kinder an?

Ich frag mich das,weil ich selber an die Zahnfee glaube. Ich habe Briefe mit ihr geschrieben und sie hat mir immer Geld unter das Kopfkissen gelegt,wenn ein neuer Milchzahn drunter lag. Meine Freundin meinte,dass sie ihre Mutter mal dabei erwischt hat,wie sie ihr Geld unter's Kopfkissen gelegt hat und seitdem glaubt sie nicht mehr an die Zahnfee. Naja,vielleicht kommt sie nur zu bestimmten Kindern?!

Vor ca. 2 Jahren habe ich meine Mutter gefragt,ob sie das war. Ich habe zu ihr gesagt:,,Wenn du mich jetzt anlügst,hast du hoffentlich für immer Schuldgefühle gegenüber mir. Ich glaube nämlich an die Zahnfee." Daraufhin meinte sie,dass sie das nie war. Ich glaub irgendwie auch nicht,dass sie es war. Die Schrift auf den Briefen war so klein und es waren auch Rechtschreibfehler dabei. So schreibt meine Mutter ganz bestimmt nicht. Ich frage mich trotzdem,ob sie mich angelogen hat und ob sie heute noch darüber nachdenkt.

Wenn ich irgendwann erfahren sollte,dass meine Mutter das alles war,bricht eine Welt für mich zusammen. Dann kann ich ihr nicht mehr in die Augen gucken. Weil ich glaube wirklich,dass es die Zahnfee gibt. Ich bin einmal plötzlich in der Nacht wach geworden und habe Glitzerstaub an meinem Fenster gesehen. Die Gardinen haben sich bewegt. Ich glaube bis heute noch,dass meine Zahnfee schnell geflüchtet ist,damit ich sie nicht sehe. Also ich glaub ganz fest an sie und deshalb wäre es für mich noch schlimmer,wenn mir meine Mutter beichten würde,dass es die Zahnfee nicht gibt.

Zu meinen Fragen...Warum machen das manche Eltern? Ist es nicht besser,das Kind nicht anzulügen?! Wie fühlt es sich an,sein Kind überglücklich sagen zu hören,dass die Zahnfee ihm Geld unter das Kopfkissen gelegt hat,man aber insgeheim weiß,dass man selber die Zahnfee war? Hat man da keine Schuldgefühle? Schließlich denkt das Kind ja wirklich,dass die Zahnfee da war.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?