Nierensteine Blut im Urin Nieren Schmerzen?

5 Antworten

Nierensteine können verschiedene Ursachen haben, je nachdem aus was diese bestehen. Durch die Tabletten werden die Auslösenden Stoffe z.B. Harnstein dazugebracht, dass dieser sich nicht verklumpt. Allerdings ist die Wirkung der Medikamente meist eher unzureichend und verlängert den Prozess der Bildung der Steine. Die Symptome die du beschreibst passen alle auf einen Nierenstein. Das solltest du auf jedenfall vom Arzt anschauen lassen, bzw. ins Krankenhaus gehen, da dort eine Aufnahme mittels CT gemacht werden kann um zu schauen, ob ein Stein vorhanden ist, bzw. wo der Stein sich befindet (in der Niere, im Harnleiter, wie weit ist er schon abgegangen) um zu schauen, ob er von alleine abgeht, bzw ob man den Harnleiter mittels Splint erweitert um ihm es zu erleichtern oder ob er operativ entfernt werden muss (ist normalerweise kein großer Eingriff je nach OP Art). Gut gegen die Bildung der Nierensteine ist, wenn man sehr viel trinkt (3 Liter am Tag mindestens)

"Ps:zum Arzt gehe ich auch noch da mein Urologe Grad im Urlaub ist"

Geh direkt ins Krankenhaus - wenn nur noch Blut kommt, ist das ein Notfall.

Und wenn dem Urologen seit vier Monaten nichts anderes einfällt als Tabletten, dann wende Dich an einen Nephrologen, also einen Spezialisten für Nieren. Gibt nicht soviele davon, aber vielleicht kann man Dir im KH weiterhelfen.

Gute Besserung!

Ja blut im Urin lässt auf Nierenstein schließen... du solltest aber nicht zu lange warten und notfalls ins Krankenhaus gehen da das ganze zu einem Verschluss und einer Vergiftung führen kann....

Ab ins Krankenhaus, wenn kein Hausarzt in der Nähe ist!

Geh sofort ins Krankenhaus
Blut
Kann zu nierenversagen kommen

Was möchtest Du wissen?